1 Tag in… Dubrovnik

Bis vor kurzem war der Balkan noch ein weißer Fleck auf meiner inneren Landkarte. Dies änderte sich, als ich an einer Inforeise dorthin teilnehmen durfte. So bekam ich auch die Chance, das erste Mal die Perle der Adria, Dubrovnik, kennenzulernen. Und das lohnt sich – und zwar nicht nur für eingefleischte Game of Thrones Anhänger. Dubrovnik liegt im südlichen Kroatien direkt an der Adria. Neben einer wunderschönen Altstadt kann man sich also auch auf Strand und tiefblaues Meer freuen. Wir waren während unserer Zeit in Dubrovnik im Hotel Adria untergebracht. Ein ca. 2,5 km von der Altstadt entferntes 4-Sterne-Hotel. Wenn es nicht gerade Hochsaison ist bekommt man hier sehr schöne Zimmer zu einem guten Preis und dazu einen traumhaften Ausblick auf die Bucht von Lapad und den Hafen von Gruz.

ausblick auf die adria, dubrovnik

Ausblick auf die Adria vom Hotel aus

Abends ein Bierchen auf der Terrasse… perfekt! Das Hotel bietet einen Shuttleservice in die Altstadt an, doch auch die Buslinie 3 ist eine gute Alternative. Generell empfiehlt es sich Dubrovnik im April/Mai oder September/Oktober zu besuchen. Das Wetter ist immer noch fantastisch und die Stadt ist nicht so überfüllt wie zu Hochzeiten der Kreuzfahrer.

10:00 Uhr: Die Sonne scheint und das Meer zeigt sich von seiner besten Seite. Erst mal einen Überblick verschaffen… Die beste Möglichkeit ist eine Seilbahnfahrt auf den Hausberg Srd von der Talstation in der Altstadt unweit des Ploce-Stadttor aus (kostet ca. 100 Kuna / 13 Euro). Oben angekommen hat man einen gigantischen Ausblick über die Dächer der Stadt und die Adriaküste.

Seilbahn auf den Srd

Seilbahn auf den Srd

Wer es gerne sportlich mag, kann den Berg auch zu Fuß erklimmen. Mit einzigartigen Impressionen im Gepäck und dem Handy voller Selfies geht es zurück in die Altstadt, für die Dubrovnik so berühmt ist. Nicht umsonst war die Stadt mit der komplett erhaltenen Stadtmauer die Kulisse für zahlreiche Szenen aus Game of Thrones. Entweder man erkundet Dubrovnik auf den Spuren von Daenerys Targaryen und Jon Schnee oder man lässt sich einfach durch die mittelalterlichen Gassen treiben.

Die Altstadt Dubrovnik...

Die Altstadt Dubrovniks…

 

altstadt, dubrovnik

…ist nicht nur für Fans von Game of Thrones…

 

altstadt, dubrovnik

…absolut sehenswert!

Zum Mittagessen kann man sich auf die Terrasse des Poklisar am alten Hafen setzen und leckere Fischgerichte oder Pizza genießen.

hafen, dubrovnik

Der alte Hafen

14:00 Uhr: Frisch gestärkt ist der nächste Programmpunkt ein Rundgang über die 2 km lange Stadtmauer. Der Eintritt kostet ca. 90 Kuna / 11 Euro und ist jeden Cent wert. Auf dem Spaziergang zeigt sich die Stadt von ihrer besten Seite. Unterwegs kann man kleine Pausen einlegen, ein kaltes Getränk genießen und tolle Panoramen aufsaugen. Anschließend ist Kaffeepause. Oder vielleicht doch lieber doch ein kaltes Bier? Der ideale Ort dafür sind die vielen kleinen Felsenbars. Versteckt und ideal zum Sonnenbaden eignen sie sich bestens für ein kleines Päuschen. Die Buza Bar ist eine von ihnen, die Suche danach lohnt sich – Toiletten gibt es hier allerdings nicht 😉 Auf dem Weg dorthin lohnt sich übrigens ein Abstecher in der besten Eisdiele Dubrovniks, der Sladoledarna Dubrovnik in der „Hauptstraße“ Stradun.

Buza Bar, Dubrovnik

Eingang zur Buza Bar

16:00 Uhr: Der Nachmittag bricht an und es ist Zeit die Stadt vom Wasser aus zu erkunden. Entweder man mietet sich ein Kajak und schippert im eigenen Tempo über das herrlich, blaue Nass oder man unternimmt eine Bootsfahrt auf eine der vorgelagerten Inseln. Die Kajakmiete kostet ca. 180 Kuna / 23 Euro und ist ein großartiges Erlebnis. Wer zu sehr ins Schwitzen kommt, springt einfach ins kühle Wasser.

Dubrovnik, Kajaken

Kajaken vor Dubrovnik

Meine Empfehlung für einen Inselbesuch ist die Insel Lokrum. Das kleine Fährschiff steuert Lokrum ab dem alten Hafen regelmäßig an. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und kostet 100 Kuna / 13 Euro. Hier sind Hin- und Rückfahrt und der Eintritt auf die Inseln enthalten. Lokrum ist ein geschützter Naturpark mit sonnigen Stränden und subtropischen Pflanzen und lädt zu einem Spaziergang durch den Wald und entlang des Wassers ein. Hier kann man herrlich entspannen!

lokrum

Blühende Farbenpracht auf Lokrum

 

Insel Lokrum 3

Die Anlegestelle auf Lokrum

 

Insel Lokrum 4

Kraft tanken im Wald

 

Insel Lokrum 5

Einfach schön hier!

19:00 Uhr: Zurück an Land ist es Zeit für ein wohl verdientes Abendessen. Auf und rund um die Prijeko ulica gibt es zahlreiche nette, kleine Lokale, die verschiedenste Speisen anbieten. Fischliebhaber können dem Moby Dick einen Besuch abstatten. Aber auch jeder andere wird in dieser vor Restaurants wimmelnden Gasse fündig. Der perfekte Abschluss eines großartigen Tages!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Noch kein Kommentar

Sei der erste Leser, der diesen Beitrag kommentiert!

Kommentare

Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar