Freiwilligenarbeit im Ausland: Tipps & Tricks

Fremde Länder bereisen, neue Menschen kennen lernen und gleichzeitig Gutes tun? Mit einem unserer Freiwilligenprojekte gar kein Problem. Mit der Teilnahme an einem Projekt leistet ihr einen wertvollen Beitrag. Eure Hilfe wird überall gebraucht, ganz egal, ob ihr für eine längere Zeit mitarbeitet oder im Rahmen einer Erlebnisreise für einige Tage anpacken wollt.

Damit der Aufenthalt in einem Hilfsprojekt ein Erfolg wird, empfehlen wir euch folgende Tipps zu beherzigen:

1.    Eine gute Vorbereitung ist wichtig
Planung ist nicht alles, aber doch ein ganz wesentlicher Punkt. Bevor man sich für ein Projekt entscheidet, sollte man sich genau überlegen, für welches Projekt (will man mit Kindern oder Tieren arbeiten oder sich für den Naturschutz engagieren?) man sich einsetzen will. Reisende sollten sich auch Gedanken darüber machen, wieviel Zeit man im Projekt verbringen möchte. Denn die Lebensumstände und Hygienestandards sind meist andere, als man es zuhause gewohnt ist. Man sollte sich auch die Frage stellen, was man letztendlich erreichen will. Volontäre können durch eine aktive Mitarbeit viel bewegen. Sie sollten allerdings nicht erwarten, dass sofort alle Missstände vor Ort aufgrund ihrer freiwilligen Tätigkeit beseitigt werden.

2.    Altersbeschränkungen und weitere Teilnahmebedingungen
Zu Beginn des Projekteinsatzes sollte man mindestens 18 Jahre alt sein. Eine Altersobergrenze gibt es im Prinzip nicht. Einige Projekte erfordern ein Gesundheitszeugnis oder ein polizeiliches Führungszeugnis, welche vorab bei den entsprechenden Behörden beantragt werden müssen.

3.    Visum und Impfungen
Als Volontär sollte man alle regional sinnvollen Impfungen vornehmen lassen, und nicht nur die Impfungen berücksichtigen, die für die Einreise zwingend notwendig sind. Ein Visum braucht man in der Regel nicht, da man mit der Freiwilligenarbeit kein Geld verdient.

4.    Reisebudget vorher kalkulieren
Wer bei STA Travel ein Freiwilligenprojekt bucht, unterstützt dieses auch finanziell. Ein bedeutender Teil des Reisepreises wird direkt an das Projekt oder die Projektgemeinde weitergeleitet, um den Projektbetrieb möglich zu machen und am Laufen zu halten. Mit dem anderen Teil gewährleistet STA Travel Unterkunft, Betreuung vor Ort und die Sicherheit für die Volontäre. Wichtig: Budget auch für den Flug, für Sightseeingtouren neben dem Projekt und für Sprachkurse, falls nötig, mit einplanen.

5.    Versicherungen abschließen
Reisende, die sich für Freiwilligenarbeit interessieren, sollten unbedingt eine Auslandskrankenversicherung, Unfall- und Haftpflichtversicherung abschließen oder bei bestehenden Versicherungen die Konditionen prüfen.

6.    Fremdsprachenkenntnisse
Wer mit den Menschen vor Ort zusammen arbeiten möchte oder zum Beispiel Kinder unterrichten will, sollte seine Fremdsprachenkenntnisse aufpolieren. Volontäre können bei STA Travel ein Hilfsprojekt mit einem Sprachkurs kombinieren. Das verbessert die Kommunikation mit den Mitarbeitern vor Ort und somit auch die Integration ins Projekt.

7.    Persönliche Fähigkeiten abwägen
Reisende sollten sich über ihre persönlichen Qualitäten im Klaren sein, die sie im Rahmen ihres Projekts benötigen. Während bei Bauprojekten vor allem handwerkliche Fähigkeiten wichtig sind, stehen bei pädagogischen Projekten eher Feingefühl und Fachkenntnisse im Vordergrund. Wer sich für die Freiwilligenarbeit im Ausland entscheidet, sollte unbedingt flexibel, geduldig, aufgeschlossen und anpassungsfähig sein. Als Volunteer lernt man nicht nur ein Projekt, sondern auch eine fremde Kultur kennen, der man tolerant und respektvoll begegnen sollte. Bei allen Projekten gibt es Regeln, damit die Projektziele eingehalten werden.

Habt ihr Interesse an einem Freiwilligenprojekt? Unsere Kollegen in den STA Travel Shops (DE | AT | CH) beraten euch gerne und suchen mit euch gemeinsam das passende Projekt aus.

Werft hier schon mal einen Blick in unseren brand neuen Katalog:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Freiwilligenarbeit im Ausland: Tipps & Tricks, 5.0 out of 5 based on 1 rating

3 Kommentare

  1. Stefan 3. August 2012 at 13:02

    Die Freiwilligenarbeit wird in Deutschland nahezu gar nicht geschätzt. In anderen Ländern ist das anders.

  2. Regina Meyer 3. August 2012 at 16:28

    Dieser Artikel erwähnt die wichtigsten Punkte, das ist gut. Man muss echt kritisch sein!!! Es ist extrem wichtig, dass man Skills und Zeit hat, das man nicht die Arbeit eines Einheimischen wegnimmt, und bereit ist sich anzupassen und der Organisation das zu geben, was sie braucht. Die Organisation sollte finanziell und operationell transparent sein. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn eine Organisation einfachen Zugang zu Kindern gewährt!!!

    Ich wohne in Kambodscha, Siem Reap, und sehe leider tagtäglich, was schiefgehen kann in diesem Bereich!! “Volontäre” die während 2 Tagen ABC’s “unterrichten” und dann wieder weiterreisen oder im “Strandlook” im Klassenzimmer stehen und in der Pause mit ihren iphones die süssen Kinder fotografieren- es ist echt übel – und richtet mehr Schaden an als sonst was.

    Bitte informiert euch gut, stellt Fragenm, findet das für euch richtige und nehmt eure Verantwortung war.

    Mittlerweile sind auch genügend Artikel erschienen über “Volontourism”, googlet und ihr werdet sie finden, hier einer davon:

    http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2010/nov/14/orphans-cambodia-aids-holidays-madonna

  3. Custom avatar
    Freiwilligendienst im Ausland 14. November 2012 at 16:05

    Ich finde dass in Deutschland das Thema Freiwilligenarbeit in der Vergangenheit viel zu vernachlässigt wurde. So langsam tut sich etwas und es wird den Leuten bewusst, dass wir alle voneinander abhängig sind und uns gegenseitig helfen müssen, wenn wir eine gute Zukunft haben möchten. Das find ich gut so.
    Gruß Alexandra

Kommentare

Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar