Wüstensafari in Dubai

Dieser Blogbeitrag wurde von drei Teilnehmerinnen des STA Travel Global Bash in Dubai verfasst: Heidi Mettler, Nadja Arévalo und Christiane Boden.

Am Samstagnachmittag ging es los mit dem Highlight des Tages – die Wüstensafari stand auf dem Programm! Die Schweizer Gruppe entschied sich für den Jeep Nr. 25. War dies der Wagen mit den verrücktesten und abenteuerlustigsten Fahrer? Wir hofften es alle.

Nach einer guten Stunde Fahrt auf normal asphaltierten Strassen bogen wir ab. Die Fahrer mussten nun noch die Luft aus den Reifen lassen. Wir nutzen die Pause um Fotos von der Wüste und mit unseren Kollegen zu machen. Dann ging es ab über die steilen Sanddünen. Das war ein Spass. Obwohl einige von uns mehr Nervenkitzel verlangten, fuhr unser Fahrer eher verhalten. Entweder lag es daran, dass er nicht verstand was wir wollten („let’s Rock ’n‘ Roll“) oder er hatte Angst, dass wir ebenfalls einen empfindlichen Magen hatten. Bei einigen unserer Mitreisenden war dies der Fall. Plötzlich hielt ein Jeep nach dem anderen an und diverse Personen mussten sich übergeben. Ob dies wohl etwas mit dem Galaabend der letzten Nacht zu tun hatte? Unser Fahrer fand dies hingegen sehr lustig und fragt bei uns zur Sicherheit auch mal nach, ob wir alle ok sind. Na klar, wir Schweizer sind hart im nehmen :)

Nach der halbstündigen Wüstenfahrt kamen wir alle wohlauf im Beduinen Camp an. Dort erwartete uns bereits die arabische Nacht. Vor dem Nachtessen konnten wir uns noch folgendermassen beschäftigen:

1) Kamelreiten – eher nicht, die Tiere sind zwar niedlich zum anschauen, aber die riechen etwas streng…

2) Sandboarden – Nadja und Isa probierten es aus, leider war die Strecke etwas kurz…

3) Wasserpfeife rauchen – für dies konnten wir uns alle begeistern – gemütlicher geht’s nicht…

Nach dem wir uns am Buffet mit arabischen Spezialitäten gestärkt hatten, kamen wir noch in den Genuss einer Bauchtanzshow. Danach hiess es schon wieder Abschied nehmen. Unser Fahrer wartete bereits auf uns und fuhr uns im gemütlichen Tempo zurück zum Hotel Atlantis.

Die Schweizer Gruppe wollte natürlich noch nicht ins Bett. Natürlich wollten wir so ein tolles Wochenende noch gebührend ausklingen lassen. Es war noch eine Lounge im Nasimi Beach Club am Strand für STA Travel reserviert. Die Aussicht vom Strand auf die Skyline von Dubai und unsere Cocktails rundet den Abend perfekt ab. Besser konnte unser Dubai-Trip nicht enden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Noch kein Kommentar

Sei der erste Leser, der diesen Beitrag kommentiert!

Kommentare

Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar Custom avatar