Marketing & Kommunikation

10 Tourismus Trends 2012

Von Die STA Travel Reiseexperten , 17. Januar 2012

Das neue Jahr ist gerade angebrochen und uns bei STA Travel interessiert natürlich sehr, was es uns an neuen touristischen Ideen, Reisetrends und Travel Hotspots präsentieren wird. Dafür haben wir uns selbst ein paar Gedanken gemacht, uns bei Kollegen umgehört, haben recherchiert was in anderen Branchen für 2012 vorhergesagt wird, haben einen Blick in die MairDumont Trendstudie geworfen und auch Lonely Planets ‚Best in Travel 2012‘ hat uns bei unserer Trendauswahl weitergeholfen.

Hier nun unsere Top Ten der Tourismus Trends 2012:

1. Myanmar.
Myanmar war bisher nicht unbedingt eine beliebte Destination Südostasiens und wurde von Reisenden eher gemieden. Nur abenteuerlustige Backpacker besuchten den viele Jahre unter einer Militärherrschaft stehenden Staat und schwärmten von den Tempeln, Buddhas und Pagoden. Doch seit 2011 hat Myanmar einen zivilen Präsidenten und öffnet sich nun langsam für Reisende aus aller Welt. Mit wunderschönen Stränden, der subtropischen Landschaft ist Myanmar unsere Trenddestination des Jahres! Mit einigen neuen High-End-Hotels möchte der südostasiatische Staat ab jetzt auch Luxusreisende anziehen.

2. Outdoor- und Aktivreisen. Laut MairDumont Trendstudie sind Outdoor- und Aktivreisen für Tourismusverbände und Veranstalter DER Reisetrend 2012. Trekking, Radeln, Kamelritte, Kajakwanderungen, Floßfahrten und Mountainbiking stehen bei Reisenden in diesem Jahr hoch im Kurs. Ob auf dem Mekong oder an der Adriaküste – das Ziel ist dabei erstmal nachrangig.

3. Garden Camping und private Apartments. Couchsurfing war gestern, heute campen viele Reisende in Gärten oder übernachten in möblierten Apartments. Die Idee von Campinmygarden.com stammt aus UK und wird mit Hilfe von London-Touristen im Olympiajahr sicher ein erstzunehmender Reisetrend 2012 werden. Klar, Hoteliers freuen sich nicht unbedingt über diese neue Idee oder den Erfolg von 9flats & Co. Als Reiseanbieter muss man aber auch die positive Seite dieses Trends sehen: Er ermöglicht einem jungen Publikum mit knappem Reisebudget, überhaupt auf Reisen zu gehen. Wenn sie wenig oder gar nichts für Übernachtungen bezahlen müssen, dann geben sie ihr Reisebudget bestimmt für Flüge, Versicherung oder Mietwagen aus.

4. Osteuropa. Städtereisen nach Osteuropa sind für uns definitiv ein Tourismus Trend 2012. Das kann zum Beispiel nach Kiew sein, wo das Fußball-EM-Finale stattfindet, oder nach Budapest – zum Beispiel für das Sziget Festival im August – oder in die wunderschöne Stadt Warschau. Auch Kroatien ist weiterhin im Trend und das Top-Reiseland der ITB 2012 und gilt als eins der erfolgreichsten Reiseziele weltweit – mit 7 Prozent höheren Ankunftszahlen internationaler Touristen.

5. No travelling without my device – Handliche Tablets und Smartphones werden 2012 auf Reisen nicht mehr wegzudenken sein. Das mobile Internet, digitale Reiseführer und hilfreiche Apps lösen vor allem bei den „Digital Natives“ den klassische Reiseführer ab, helfen bei Verständigungsproblemen im Ausland, zeigen den aktuellen Wechselkurs an, die nächste Tankstelle, die beliebteste Rooftop-Bar und so weiter. Besonders spannend: augmented reality Apps können einem das Reiseziel auf ganz neue Weise nahebringen. Tipp: Hier findet ihr 10 tolle Augmented Reality Apps für eure nächste Reise!

6. Best Ager. Unsere Gesellschaft wird im Schnitt immer älter. Da ist es kein Wunder, dass Reiseprodukte für sogenannte Best Ager, also Reisende im Alter von 50+, ein wichtiger Tourismustrend 2012 ist. Diese Zielgruppe hat viel Zeit und oftmals ein ordentliches Reisebudget, lässt sich vor allem mit Studienreisen, Kreuzfahrten und Fernreisen begeistern, findet aber auch Gefallen an Sprach- und Genussreisen sowie geführten Erlebnisreisen.

7. Simbabwe. In den vergangenen zehn Jahren hat das politische und wirtschaftliche Chaos Simbabwes Touristen eher davon abgehalten, in den Binnenstaat zu reisen. Ganz langsam zeigt sich das Land mehr und mehr geordnet, sodass die atemberaubenden Victoria Wasserfälle und tollen Wildparks wieder Touristen anziehen. Auch das Portal Adventure Travel News ist der Meinung, dass die Zukunft des Tourismus in Simbabwe im Jahr 2012 rosige Zeiten bevorstehen. Dieser Trend machte sich schon im vergangenen Jahr bemerkbar: Laut der Zimbabwe Tourism Authority (ZTA) hat die Zahl der Reisenden 2011 um 8% im Vergleich zum Vorjahr zugenommen.

8. Danger Zone Travel. Vielreisende, die schon alles gesehen und gemacht haben, suchen und finden 2012 einen neuen Kick: Danger Zone Travel. Reisen in Gegenden, für die eine Reisewarnung oder erhöhte Vorsicht ausgesprochen wurde, sorgen für Nervenkitzel und Gesprächsstoff unter Freunden. So lässt es sich auch erklären, warum Uganda es trotz seiner noch immer zweifelhaften politischen Lage auf Platz eins der Lonely Planet Top Travel Destinations 2012 geschafft hat. Achtung: Wir empfehlen euch die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes (DE | AT | CH) zu beachten und euch die möglichen Risiken bewusst zu machen.

9. Social Seating. KLM Airlines haben es Ende 2011 schon angekündigt und wir sind uns sicher, dass andere diese tolle Idee aufgreifen: Passagiere können ihren Sitznachbar für den gebuchten Flug mithilfe von Social Media Profilen auswählen. Endlich hat man auf Langstreckenflügen größere Chancen auf interessante Gespräche und vielleicht sogar nette Flirts!

10. Neuseeland. Neuseeland war zwar nie wirklich „out“, wird aber 2012 bei Reisenden rund um die Welt definitiv wieder besonders „in“ sein. Denn in diesem Jahr läuft die Marketing-Welle für den Film „The Hobbit“ an, der Ende des Jahres in Wellington uraufgeführt werden soll und – genau wie die „Herr der Ringe“-Trilogie – in Neuseeland gedreht wurde. Wir können also davon ausgehen, dass uns wunderschöne Landschaftsaufnahmen in Trailern, Werbespots und Plakaten bezaubern werden und uns (wieder) Lust machen auf das jüngste Land der Erde.

Foto cc gwire via flickr.com

11 Antworten zu “10 Tourismus Trends 2012”

  1. Nicola sagt:

    Auf Punkt 9 bin ich schon gespannt…

  2. Ohja, ich auch… 🙂

  3. smidi sagt:

    Punkt 1!
    Steht bei mir auch auf der Liste 🙂

  4. Aga K. sagt:

    Ich mag Punkt 10 🙂

  5. […] Interessen zu wählen. Sie scheint davon überzeugt das dieser Service gut ankommt. » http://blog.statravel.de/10-tourismus-trends-2012/ Die Wanderregion der Walls of Jerusalem auf Tasmanien zählt sicher noch zu den Geheimtipps. […]

  6. Sabine sagt:

    Ich war selber 3 Monate im Frühling 2009 in Neuseeland. Ein wirklich wunderschönes Land mit unglaublich tollen Menschen. Absolut zu empfehlen, ich stimme Punkt 10 zu 😉

  7. Sandra sagt:

    Neuseeland, mein Traumland! Immerwieder gerne! Ich hoffe dieses Jahr werde ich wieder in Neuseeland Reisen.

  8. […] Tourismus Trends 2011 und auch 2012 haben sehr viele STA Traveller interessiert […]

  9. Ich finde Punkt 3 sehr intessant und werde nächstes Jahr mal das „Garden Camping“ ausprobieren.

  10. Sabrina sagt:

    Punkt Nr. 9 finde ich ein interessante Möglichkeit. Wäre sicherlich ein Pluspunkt für die Reisegesellschaften. Bisher habe ich bei meinen letzten Flügen aber noch nichts davon gemerkt 😉

  11. Hallo Sabrina! In der Tat haben ein paar Fluggesellschaften das Social Seating mit in ihr Angebot aufgenommen. KLM, Finnair, Malaysia Airlines und Baltic bieten diesen Dienst zum Beispiel bereits an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.