Reiseplanung

Bucketlist für meine Weltreise

Von Gastblogger , 13. Dezember 2016

Ich liebe Bucketlists. Entweder die von Anderen, um mir Inspiration und Anregung zu holen oder die eigene, durch die einem meist bewusst wird, welche Träume und Ziele man wirklich hat. Ich finde es immer super interessant zu sehen, welche Träume Andere haben und inwiefern das meine Wünsche beeinflusst. Aber am schönsten ist der Moment, wenn man sich einen Herzenswunsch erfüllt hat, diesen unter „Erfahrung für’s Leben“ abbuchen kann und bildlich den Haken hinter das Erlebnis setzt. Die Erwartungen und Vorstellungen weichen oft vom eigentlichen Erlebnis ab, denn in den meisten Fällen ist es noch viel besser, als man es sich vorgestellt hat. Alleine schon, weil man etwas für sich erreicht hat. Weil man stolz ist, sich diesen Wunsch erfüllt zu haben. Oder aber weil man dadurch Ängste überwunden hat.

Für meine kommende Weltreise habe ich eine Bucketlist zusammen gestellt, denn es gibt so vieles, das ich erleben, sehen und erfahren möchte – und die Liste wird stets länger. Ihr wollt sehen, wie die Reise abläuft und welche Punkte ich vielleicht auf der Liste tatsächlich mache? Dann folgt mir doch auf meinen Social Media-Kanälen (Facebook / Instagram / Youtube) oder schaut mal auf www.lovelyforliving-mag.com vorbei.

Bucketlist Weltreise

1. Skydiven in Neuseeland.

Bucketlist - Skydive in Neuseeland

2. Zum Cape Reinga fahren und sehen, wie sich die beiden Meere treffen.

3. Schnorcheln in bunten Meereswelten.

Bucketlist - Schnorcheln

4. Den Kepler Track in Neuseeland laufen.

5. Die Harbour Bridge in Sydney besteigen.

Bucketlist - Harbour Bridge

6. Unter einem Wasserfall stehen.

7. Mit dem Boot durch Vietnams Buchten paddeln.

Bucketlist - Paddeln in Vietnam

8. Vor einer wunderschönen Landschaft aufwachen.

9. Den Vulkan Mount Batur auf Bali besteigen.

Bucketlist - Mount Batur

10. Etwas für den Umweltschutz leisten.

11. Unter offenem Sternenhimmel schlafen.

Bucketlist - Sternenhimmel

12. Ganz viel Yoga auf Bali machen.

13. Mit wilden Delfinen im Meer schwimmen.

14. Mit dem Camper Australiens Westküste bereisen.

Bucketlist - Camper

15. Eine Ayuverda-Unterkunft besuchen.

16. Den Sonnenaufgang vom Berg aus sehen und den Ausblick genießen.

Bucketlist (1)

17. Freiwilligenarbeit machen.

18. Atemberaubende Landschaften vom Himmel aus sehen – im Helikopter oder Flugzeug.

19. Eine Surfstunde nehmen.Bucketlist - Surfen lernen

20. Einen Elefanten in der freien Natur und aus nächster Nähe sehen.

21. Mit dem Meer einschlafen.

Bucketlist (9)

Welche Erlebnisse gehören auf deine Buckelist? Verrate es uns in den Kommentaren!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Bucketlist für meine Weltreise, 5.0 out of 5 based on 1 rating

4 Antworten zu “Bucketlist für meine Weltreise”

  1. Stefanie sagt:

    Indian Summer und in einer Blockhütte mitten im Nirgendwo in Kanada übernachten.
    Für Punkt 20 „Einen Elefanten in der freien Natur und aus nächster Nähe sehen“ kann ich den Ganeshapark in Kanchanaburi, Thailand empfehlen.

  2. Tobi sagt:

    Wenn du sowieso in NZ bist, empfehle ich für „unterm Sternenhimmel schlafen“ und „mit dem Meer einschlafen“ den Campingplatz ganz im Norden der Coromandel Halbinsel.
    Platz 1 meiner abgehakten Bucketlistdinge war nachts mit Mantas vor Big Island (Hawaii) zu schnorcheln. Sonnenauf- und Untergänge in der Wüste waren auch sehr schön. Oder Bioluminiszenz auf Vieques (Puerto Rico) sehen, magisch.

  3. Daniel sagt:

    Bei mir war es: „Kaffee trinken mit Giraffen“ 😉 Also in einem Camp, auf der Terrasse sitzen auf ein Wasserloch schauen und sehen, wie Giraffen versuchen zu trinken.

    Jeder der das Schauspiel einmal bestaunen konnte, wird es nicht mehr vergessen. Das Wörtchen Angsthase erhält eine ganz neue Bedeutung!

  4. Anna sagt:

    Ich liebe Bucketlisten ebenfalls, lasse mich gerne inspirieren für meine nächsten Trips! Es gibt so viel zu entdecken, was man auf den ersten Blick gar nicht im Kopf hat und gerade wenn andere ihre Punkte auf der Bucketliste auch erlebt haben und darüber sprechen, kann man so viel mehr lernen als von einer Internetseite! Toll 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.