Featured

Fiji Inseln – 5 Highlights

Von Gastblogger , 02. Februar 2018

Alina ist Studentin und Mitgründerin des Online Magzines kaufberater.io. Sie verbrachte ihr Auslandsstudium in Australien an der University of Sydney. Aufgrund ihrer Reisefreude und der geografischen Nähe zu Australien, entschied sie sich nach Beendigung ihres Studiums eine Pause auf den Fiji Inseln einzulegen.

“Fiji ist, wenn der Flieger landet und plötzlich die Zeit langsamer läuft.”

An Feuertänzen, Kava Zeremonien und gutem Fisch kommt man auf den Fiji Inseln nicht vorbei. Doch was waren meine fünf Highlights, die abseits der Hauptattraktionen meine Zeit dort zu etwas ganz Besonderem gemacht haben?

Meine 5 persönlichen Highlights auf den Fiji Inseln

1. Mudpools und Biausevu Wasserfall – die Bio Schlammpackung im tropischen Jungle!

Wo? –  Auf Viti Levu (Hauptinsel der Fijis)

Ein absolutes Muss! Wer auf Fiji nicht in den Sabeto Hot Pools gebadet hat und im Biausevu Wasserfall stand, war praktisch nicht dort.

Der Biausevu Wasserfall liegt im Süden der Insel, etwa zwei Autostunden von Nadi entfernt. Aber da Fiji nur von vier Straßen durchzogen ist (zum Glück), steht einem hier erstmal ein großes Wanderabenteuer bevor. “Über sieben Brücken musst du gehn..” Nicht ganz, aber durch zwölf kniehohe Bäche musst du waten. Hechtsprünge nach den eigenen Flip Flops sind da keine Seltenheit. 😉 Doch selbst wenn ein solcher mal verloren gehen sollte, ist es der Wasserfall am Ende der Reise allemal wert.

Die Sabeto Mud Pools entstehen durch die unterirdischen heißen Quellen in Verbindung mit lockerer Erdmasse an der Oberfläche. Die größten Pools befinden sich nur 15 Autominuten entfernt von Nadi und sind leicht zu erreichen. Ihr wolltet euch schon immer mal wie ein Ferkel im Schlamm suhlen? Dann wird es Zeit für die natürlichste Schlammpackung der Welt. Zuerst schmiert ihr euch mit Schlamm aus den Mudpools ein und wartet bis dieser angetrocknet ist. Die Ganzkörper Schlamm-Maske wird anschließend in den heißen Quellen mit Aussicht auf die grünen Gipfel abgewaschen. Ob man damit auch Stress abwaschen kann? Ja, hier definitiv.

Heiße Quellen nach Schlammbad, Sabeto

2. Sonnenaufgang – Erklimmung des Gipfels von Wayalailai!

Wo? – Auf Wayalailai Island (Yasawa Inselkette)

Mein Tipp: Fragt auf den Inseln die ihr besucht je einen Fijianer nach dessen Lieblingsort. Sie werden euch fast immer anbieten euch mitzunehmen. Und was ihr erlebt, ist mit keinem gängigen Touristenziel zu vergleichen! Mein persönlicher Jackpot war, als mich ein Local einlud, mit ihm und seinem Bruder den Sonnenaufgang vom Gipfel des Wayalailai aus zu betrachten.

Wer jeden Tag in der Hängematte die Seele baumeln lassen kann, der kann auch mal um 04:30 Uhr aufstehen, um sich eine Aussicht der ganz besonderen Art zu verdienen. Auf Wayalailai ist der Gipfel in etwa 750 m Höhe das Ziel des frühmorgendlichen Abenteuers. Eine sportliche Herausforderung ist das Ganze auch noch, denn die beiden jungen Fijianer hüpfen bei 90% Luftfeuchtigkeit und bereits 28°C wie Bergziegen die Felsen hinauf. Pitschnass vor Schweiß und mit tausend Kratzern von Büschen und Gräsern über meine Beine verteilt, komme ich oben an. Den einen “Wanderweg” nach oben gibt es nicht. Wer auf den Gipfel will, muss sich durch den Busch schlagen. Der Sonnenaufgang belohnt die kurze Nacht und den harten Aufstieg doppelt und dreifach. In kleiner Runde beobachten wir die rote Sonne, die sich aus dem Meer in den Himmel schiebt. Ein Anblick, der sich in mein Gedächtnis gebrannt hat und den ich nie vergessen werde.

Sonnenaufgang vom Wayalailai Gipfel

Unbeeindruckt von den davongetragenen Blessuren des Aufstiges, erklimme ich zwei Tage später erneut mit den beiden Fijianern den Gipfel. Wieder völlig aus der Puste, aber stolz wie Oskar. Der Sunrise Summit Hike ist jeden Kratzer wert!

Wie kommt man hin? Mit der Fähre “Yasawa Flyer” von  Awesome Adventures. Nach ca. zwei Stunden Fahrt mit Ausblick auf alle Inseln der Yasawa Inselkette erreicht ihr die Insel Wayalailai.

3. Spontanes Schwimmen mit Haien – Arme und Beine noch dran!

Wo? – Auf Wayalailai Island (Yasawa Inselkette)

Beim Schnorcheln die bunte Pracht tausender Korallen und Fische bestaunen, kann man vor allem an der Coral Coast im Süden der Hauptinsel Viti Levu. Für mich blieb aber eine andere Stelle im Meer als mein Fiji-Highlight im Gedächtnis. Mit einem kleinen, brüchigen Motorboot fuhr ich mit zwei Locals einige Kilometer aufs offene Meer vor der Insel Wayalailai. Während die beiden Fijianer ihre Harpunen zum Fischen vorbereiteten, durfte ich mit Weißspitzen-Riffhaien schwimmen. Diese Hai Art ist für Menschen ungefährlich, aber mit 1-1,5m Länge von nicht zu unterschätzender Größe. Mit der bunten Meereslandschaft um einen herum, ist Meerjungfrauen-Feeling hier vorprogrammiert. Ich empfehle euch nach wie vor wärmstens, euch mit den Bewohnern der Inseln ausgiebig zu unterhalten. Denn nur so landete ich sowohl mit Haien im Wasser, als auch in der kleinen Küche einer jungen Fijianerin, die mir sogleich das Rezept ihrer Frühstücksbällchen auf eine Serviette kritzelte.

Ein Weißspitzen Riffhai

4. Wayalailai Island Neujahrszeremonie – mitten drin statt nur dabei!

Wo? – Auf Wayalailai Island (Yasawa Inselkette)

Während meines Zwischenstopps auf Wayalailai Island, eine Insel der Yasawa Inselkette (100+ winzige Inseln), war ich Anfang Januar zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn auf Fiji wird traditionell zehn Tage lang Neujahr gefeiert. Die zwei Dörfer veranstalteten eine große Neujahrszeremonie bei der alle Dorfbewohner gemeinsam mit den Besuchern feierten. Traditionell bemalt man sich im Gesicht mit weißem Babypuder, als Segnung für das neue Jahr. Der Chief des Stammes hält eine Neujahrsansprache und im Anschluss wird gefeiert! Mit großen Wassereimern versuchen alle Kinder sich gegenseitig nass zu machen. Wer dann noch nicht das letzte Jahr von sich gewaschen hatte, wurde gemeinsam ins feuchte Nass geworfen. Bei noch über 30°C am späten Abend, tanzt man sich hier wieder trocken und schwingt die Hüften zu traditioneller Musik. Die Männer spielen Gitarre und Ukulele – der Rest singt. Ihr könnt den Text nicht? Völlig unwichtig, alle singen mit und heißen einen willkommen im neuen Jahr.

5. Lagerfeuer, Gitarrenmusik und die Milchstraße!

Wo? – Auf Naviti Island (Yasawa Inselkette)

Bei der Wahl der Inseln die ihr besucht, achtet darauf, dass möglichst viele Resorts dabei sind, die noch immer von Familien geführt werden und keine reinen Luxusresorts sind. Die kleinen Familienresorts werden immer mehr zurückgedrängt, doch nur hier erlebt man tatsächlich noch richtiges Insel Feeling.

Auf Naviti Island am Korovou Beach befindet sich z.B. das White Sandy Beach Resort. Hier sitzt abends die ganze Familie mit den maximal zehn Besuchern am Lagerfeuer zusammen. Da es auf Fiji keine Lichtverschmutzung gibt, sind die Nächte hier pechschwarz. Man hat hier die Möglichkeit Millionen Sterne zu beobachten, und die Milchstraße in ihrer vollen Pracht zu bewundern. Dabei spielt im Hintergrund mindestens einer der Männer Gitarre und der Rest singt. Lasst euch diese einmaligen Erlebnisse auf den Fiji Inseln nicht entgehen!

Alleine Reisen – Kein Problem auf Fiji!

Noch ein Wort zu den Fiji Inseln, wenn ihr alleine unterwegs seid: auf den Fijis allein zu reisen ist überhaupt kein Problem! Man trifft auf allen Inseln Reisende aus aller Welt. Auch die Fijianer sind unglaublich herzlich und der Gesprächsstoff geht euch mit Sicherheit nicht aus. “Alleine” seid ihr definitiv nie.

Ich reise immer allein. Sehr häufig fragen mich Menschen: “Wie ganz alleine? Ist man da nicht einsam?” Und ich kann nur jedes Mal antworten: Ich bin immer in mehr Gesellschaft als die meisten die zu zweit oder zu dritt unterwegs ist. Man lernt so unglaublich viele Menschen kennen und ist trotzdem unabhängig in allen Entscheidungen.

Ausblick vom Gipfel auf Wayalailai Island

Mein Tipp: Steckt euch immer ein Karten Deck mit ein. Wer sich unwohl fühlt andere Leute einfach so anzusprechen, kann immer mit einem Kartenspiel punkten. Meiner Erfahrung nach, sagt nie jemand nein und Mau Mau ist definitiv international! 😉

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Fiji Inseln - 5 Highlights, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.