Lifestyle

Geschichten von Weihnachten im Ausland

Von Yvonne , 21. Dezember 2018

Viele von uns verbringen Weihnachten und die Feiertage im Kreise der engsten Familie, mit viel Essen und Zeit füreinander. Das kann schon mal turbulent sein, doch freut man sich jedes Jahr auf’s Neue darauf. In Deutschland gibt es viele Weihnachtstraditionen: der Adventskalender, Weihnachtsmärkte und viele feiern mit einem Weihnachtsbaum. Doch wie ist es eigentlich, wenn man Weihnachten in einem anderen Land verbringt? Kommt dort Weihnachtsstimmung auf? Wir haben euch auf Instagram nach euren Geschichten von Weihnachten im Ausland gefragt. Das sind eure Stories:

Weihnachten feiern mal anders

Weihnachten in Australien

„Weihnachten bei 30 Grad am Strand? Für Deutsche unvorstellbar, für Australier total normal! Der 25.12., auch bekannt als der einzige Tag im Jahr an dem die Kinder freiwillig um 6 Uhr morgens aufstehen, ist ein Tag an dem man die Sonne genießt, Bier trinkt und die Kinder beobachtet, wie sie ihre neuen Geschenke ausprobieren.“- Rika

Weihnachten im Ausland Australien Rika

Auf dem Campingplatz in Mexiko

„Weihnachten am Strand von Tulum mit Zelt und ohne Strom: Max, unser Campingwart, hatte seit Jahren kein Weihnachten mehr gefeiert. Jeder holte ein paar Zutaten, Max frischen Fisch aus dem Meer und gemeinsam feierten wie Weihnachten bei Kerzenlicht in seiner ursprünglichsten Form.“- Michelle

Weihnachten im Ausland Mexiko

Am Strand in Neuseeland

„Wer hätte das gedacht! Weihnachten bei Sonne, Strand und Meer! Ich muss schon sagen, es ist komisch bei 27 Grad durch die Geschäfte zu schlendern und „Last Christmas“ oder „Let it snow“ zu hören! Aber eine schöne Erfahrung ist es trotzdem! Den 24. habe ich mit vielen tollen Menschen, die ich auf meiner Reise kennengelernt habe, am Strand in Neuseeland verbracht. Gemeinsam haben wir untereinander gewichtelt und bis zum nächsten Morgen dem Meeresrauschen zugehört.“- Johanna von „Johanna Liana

Weihnachten im Ausland Neuseeland Johanna Liana

Am Inle-See in Myanmar

„Niemand glaubt uns, dass wir bisher erst ein einziges Mal Weihnachten im Ausland verbracht haben. Die Wahl fiel – relativ spontan und ungeplant – auf den Inle-See in Myanmar, ein wunderschöner und faszinierender Ort. Und so kam es, dass wir bei 28 Grad Celsius am Pool lagen, eine frische Kokosnuss schlürften und der Weihnachts-Playlist von Michael Bublé lauschten. Nach einem ziemlich üppigen Christmas-Dinner im Hotel folgte natürlich noch eine langes Skype-Telefonat mit unserer Familie. Unser Resümee: Eine schöne Abwechslung, doch Weihnachten zu Hause mit der Familie ist durch nichts zu ersetzen.“ – Reiseblogger Kathi und Romeo von „Sommertage

Weihnachten im Ausland Myanmar Sommertage

Am Strand in Thailand

„Weihnachten 2017 haben wir im Warmen verbracht, um genau zu sein in Thailand. An Weihnachten in der Sonne zu liegen, das warme Wetter zu genießen und sich im Meer abzukühlen, war mal ein etwas anderes aber zugleich auch ein sehr schönes Weihnachten. Wir wünschen euch auch für dieses Jahr frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!“- Celina und Tobias

Weihnachten im Ausland Thailand

Weihnachten in Melbourne in Australien

„Es ist schon ein wenig komisch, wenn die ganze Stadt im Sommer voller Weihnachtsbeleuchtung geschmückt ist. An einem Abend haben wir uns die Weihnachtsgeschichte im Schaufenster eines Kaufhauses bei lauen 27 Grad angeschaut. Weihnachten feierten wir zwei Mal: ein deutsches Weihnachtsfest am 24. und ein australisches am 25. Dezember. Die Feiertage verbrachten wir in der Sonne am Strand. Mir fehlte ein wenig die urige, gemütliche Weihnachtsstimmung, die aufkommt, wenn es draußen kalt ist. Doch auch so war es ein ganz besonderes Weihnachten!“ – Yvonne von STA Travel und Reisebloggerin bei „Lovelyforliving“

Weihnachten im Ausland Melbourne Australien Lovelyforliving

 

Auf den Osterinseln

„Was ist der wohl ungewöhnlichste Ort um Weihnachten zu feiern? Letztes Jahr verbrachten wir die Weihnachtsfeiertage auf den Osterinseln. Bei sonnigen 30 Grad konnten wir den Anblick der mysthischen Steinköpfe genießen. Direkt vor unserem Bungalow hatte sich eine Henne ein schönes Plätzchen zum Brüten ausgesucht. Täglich wurden es mehr Eier. Hätte es nicht einen weihnachtlich geschmückten Baum gegeben, hätten wir wohl eher geglaubt, es sei Ostern :-)“- Reiseblogger Johannes und Luisa von „Diagnose Fernweh

Weihnachten im Ausland Osterinseln

Weihnachten in Peru

„Während einer zweimonatigen Reise Ende 2013 verbrachte ich Weihnachten bei einem Freund meiner Eltern in Juliaca, Peru. Lucho hat sich extra die Mühe gemacht Meerschweinchen zuzubereiten. Das hat definitiv etwas Überwindung gekostet, das zu verspeisen. Aber auch dank diesem speziellen Gericht bleibt mir mein peruanisches Weihnachten 2013 immer in Erinnerung!“ – Matthias

Weihnachten im Ausland Peru

Mit Freunden in England

„Fernab von Zuhause werden Freunde zur Familie. So auch während meiner Zeit in England und vor allem an Weihnachten – alle, die an den Feiertagen arbeiten mussten oder sich den Heimflug nicht leisten konnten, haben sich in unserer Mini-Wohnung zu einem internationalen Heiligen Abend eingefunden. Um den ‚Ugly Christmasjumper‘ kommt man in England übrigens nicht herum.“ – Simone von STA Travel

Weihnachten im Ausland England

 

Weihnachtsengel in Vietnam

„Die meisten Weihnachten im Ausland verbrachte ich in Indonesien und dann meistens auf Bali. Dort ist Weihnachten jedoch eher unspektakulär, da die meisten Balinesen Hindus sind, und daher Weihnachten nicht feiern. Viel verrückter war mein Weihnachtsfest, welches ich vor ein paar Jahren in Vietnam verbringen durfte. Gemeinsam mit ein paar Freunden wohnten wir in einem kleinen Dorf bei Ho Chi Minh City. In dem untouristischen Dorf lebte die Oma von einer Freundin, bei der wir über die Zeit unterkommen durften. Die Weihnachtsdeko in dem vietnamesischen Ort bestand aus blinkenden Jesus-Abbildungen und bunten Krippen mit unzähligen Lichtern. Die Hitze in Verbindung mit Weihnachten war zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. An Weihnachten organisierte ein Expat des Dorfes eine kleine Aktion, bei der er mehrere Kisten voller Süßigkeiten organisiert hatte und alle Dorfbewohner versammelte. Wir sollten Weihnachtsengel spielen und die Süßigkeiten verteilen und es war unglaublich schön in die vielen strahlenden Kindergesichter zu schauen. Die Zeit im Süden von Vietnam war ein ganz besonderes Weihnachtsfest für mich!“- Melissa von „Indojunkie

Weihnachten am Strand in Goa

„Als wir im letzten Jahr auf unserer ersten Weltreise waren wussten wir, dass wir Weihnachten einmal ganz anders feiern wollen. Wir waren im Dezember in Indien und für uns stand eins fest, wir verbringen Weinachtem am Strand. Deshalb sind wir am 22.10 von Delhi nach Goa geflogen und haben uns dort eine kleine Hütte am Strand gemietet. Da die meisten Inder Hindus sind, haben wir keine Weihnachtsstimmung erwartet. Aber es waren tatsächlich einige Häuschen geschmückt und ein par Restaurants haben auch ein spezielles Weihnachtdinner angeboten. An Weinachten haben wir uns dann unsere Weihnachtsmützen geschnappt, einen einsamen Strand gesucht und hier haben wir dann ganz entspannt unser kleines Weihnachtsfest verbracht. Es war wirklich ein unvergessliches Erlebnis, an das wir uns immer wieder gerne zurückerinnern.“ – Dominik und Ella von „What’s next

Weihnachten in Malaysia

„Ich war im Jahr 2016/2017 für 4 Monate beruflich auf Penang in Malaysia. Dort feierte ich bei meinem deutschen Chef und seiner chinesischen Frau, ihren Kindern und Verwandten Weihnachten. Dieses Fest war so voller Liebe und so entspannt.“ – Lea

Weihnachten im Ausland Malaysia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.