Nordamerika

Hawaii – Aktivitäten auf Hawaii Island und Kauai

Von Madeleine Gysel , 28. November 2017

Woran denkt ihr wenn euch jemand auf Hawaii anspricht? Strand, Surfen, easy Lifestyle? Genau, aber was kann man sonst noch auf diesen wunderschönen Inseln machen? Während einer 7-tägigen Inforeise Anfang September auf Hawai’i Island sowie Kauai durfte ich das rausfinden. Dies war meine erste Reise zu den atemberaubenden hawaiianischen Inseln und wird definitiv nicht meine letzte gewesen sein.

Mehr als Strandleben und Surfen

Unsere Reise startete in Frankfurt am Flughafen, von dort ging es über den Atlantik nach San Francisco und weiter nach Hawai’i Island – bei uns besser bekannt als Big Island. Drei tolle Tage hatten wir auf dieser abwechslungsreichen Insel bevor wir dann weitere drei Tage auf der Garteninsel Kauai verbrachten. Während dieser intensiven Zeit, hatten wir die Möglichkeit einige Aktivitäten mitzumachen, die ein toller Kontrast zum Surfen und Strandleben sind und die ich euch empfehlen kann.

Twilight Volcano Tour auf Hawaii Island

Diese ganztägige Tour startet am Vormittag entweder mit einer Abholung im Hotel und einem Transfer zum Veranstalterbüro oder ihr trefft mit eurem Mietwagen direkt dort ein. Nach einem kurzen Check-in geht es direkt los. Während der Fahrt entlang der Westküste von Hawaii Island hat man Zeit die mondähnliche Landschaft zu geniessen. Die Strecke verläuft quer über die Insel zwischen den Bergen Maunakea und Maunaloa hindurch. Es wird auch ein kleiner Stopp eingelegt, damit man seinen Lunch zu euch nehmen kann. Die Bergspitzen waren bei uns die meiste Zeit in den Wolken versteckt, dann kann es auch sehr windig und kühl werden – daher unbedingt eine Windjacke mitnehmen!

Nach der kleinen mittäglichen Stärkung geht es weiter auf die grüne Seite der Insel Richtung Hilo. Nach einer kurzen Fahrt ändert sich die Landschaft ins andere Extrem und man ist umgeben von üppig grünen Wiesen und Wäldern.

Die Fahrt geht weiter bis zum Volcano Nationalpark, wo man den aktiven Krater Halemaumau bestaunen kann sowie das zugehörige Museum zu besichtigen, das ich wirklich spannend fand.

Die Zeit danach bis zum Abend wird auf verschiedenen Wanderungen innerhalb des Nationalparks verbracht. Während dieser Tour erfahrt ihr vom Tourguide auch wie Hawaii entstanden ist. Einerseits aus wissenschaftlicher Sicht aber auch aus der Sicht der Ureinwohner – echt spannend! Sobald es dunkel wird, geht es nochmals zurück zum Krater um die speiende Lava zu sehen – unglaublich beeindruckend!

Nach Ende der Tour wird man selbstverständlich wieder in die Unterkunft gefahren bzw. zum Veranstalterbüro, falls man z.B. den Mietwagen dort stehen gelassen hat.

Zipline through Paradise

Nach dem intensiven Tag im Volcano Nationalpark hatten wir uns ein bisschen Fun und sportliche Aktivität verdient – es ging in den Wald zum Ziplining. Dieser coolen Aktivität könnt ihr auf der östlichen Seite der Insel in der Nähe von Hilo frönen. Auch hierbei wird man im Hotel abgeholt, zum Check-in ins Veranstalterbüro gebracht und dann geht es auch schon gleich los mit einer ca. 30 Minuten Fahrt in den Wald hinein. Dort angekommen, wird man von den dortigen Mitarbeitern eingekleidet und instruiert und los geht der Spass mit den insgesamt acht Ziplining Strecken. Die ersten drei sind eher kurze Strecken, sozusagen zum Eingewöhnen, bei der vierten überfliegt man dann den ersten Wasserfall.

Nach einer Weile Vergnügen in luftiger Höhe bekommt man einen kleinen Lunch um ein bisschen das Adrenalin runterzufahren. Nach der Stärkung geht es weiter mit dem Abenteuer durch die Lüfte. Bei der letzten Strecke überfliegt man erneut einen grandiosen Wasserfall, der ganz versteckt zwischen den Bäumen liegt.

Für unsere Gruppe ging es im Anschluss ans Ziplining auf Hawaii Island weiter nach Kauai – auch diese Insel ist ein wahres Outdoorparadies.

ATV Waterfall Tour auf Kauai

Lust auf Schlamm, Dreck und Staub? Dann müsst ihr unbedingt die ATV Waterfall Tour auf Kauai mitmachen und die Daumen drücken, dass es am Vorabend geregnet hat – so werdet ihr in den Quads noch schmutziger 🙂 Nach dem Transfer von der Unterkunft wird man zum Abfahrtsort der Tour gebracht und instruiert. Falls ihr Kleidung anhabt, die besser nicht dreckig werden sollte, gibt es vor Ort die Möglichkeit Shirts und Shorts zu erhalten und sich umzuziehen. Die Fahrt geht direkt nach der Instruktion schon los. Je nachdem wie gross die Gruppe ist, sitzt man in einem 2er oder 4-er Quad – gefahren wird selbst.

Nach einer kurzen Fahrt gibt es auch schon den ersten Stopp, wir hatten das „Glück“ dort eine riesige Wasserpfütze vorzufinden, die wir dann auch gleich mitgenommen haben, aber so richtig 🙂

Bei dem kurzen Stopp, erfährt man vom Guide auch noch ein wenig von der Geschichte Kauais. Danach geht es weiter durch einen Tunnel und entlang verschiedenen Strecken. Manchmal führen diese durch den Wald, manchmal übers offene Land.

Bei einem malerischen kleinen Wasserfall, wird der Lunchstopp gemacht. Dort kann man auch baden gehen, wenn man möchte. Nach der Stärkung und Erfrischung führt die Tour wieder zurück. Auf dem Rückweg gibt es noch einen kleinen Zwischenstopp an der Stelle, wo ein Teil von Jurassic Park gedreht wurde.

Bike Down Waimea Canyon auf Kauai

Ihr möchtet den „Grand Canyon of the Pacific“ erkunden aber nicht zu Fuss? Wie wäre es dann mit dem Fahrrad durch den Waimea Canyon? Diese halbtägige Tour startet frühmorgens – Treffpunkt beim Veranstalterbüro ist um 6 Uhr. Nach dem obligaten Check-in und einem kleinem Fahrradtest startet zunächst die einstündige Busfahrt Richtung Canyon. Einen kleinen Zwischenstopp gibt es beim Waimea Canyon Lookout und man kann den Ausblick geniessen.

Weitere 15 Minuten Busfahrt später ist der Zielpunkt erreicht.

 

Ihr bekommt euer Fahrrad und los geht das Abenteuer, gleich die Strasse wieder herunter, die ihr vorher mit dem Bus hinaufgefahren seid. Während der Fahrt macht ihr zwei Zwischenstopps um den unglaublichen Ausblick auf die Landschaft des Waimea Canyon geniessen zu können.

Es gibt selbstverständlich noch viele andere Aktivitäten, die ihr auf den beeindruckenden Inseln Hawaiis machen könnt. Meine Mitreisenden waren zum Beispiel auf Hawai’i Island mit Manta Rochen schnorcheln sowie auf Kauai bei einer Sunset Dinner Cruise entlang der Napali Coast. Da ich jedoch nicht sehr seefest bin, habe ich dies jeweils nicht mitgemacht und derweil lieber die tollen Strände erkundet 🙂

Nach diesem kurzen aber intensiven Besuch kann mit grosser Gewissheit sagen, dass dies nicht mein erster und letzter Abstecher nach Hawaii gewesen ist. Das nächste Mal werde ich aber hoffentlich mehr Zeit haben, um die spannenden und atemberaubenden Inseln noch besser kennen zu lernen und zu erkunden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.