Reiseberichte

Tasmanien Erlebnisreise – Moritz um die Welt

Von Gastblogger , 07. Juli 2015

Nach den ersten Stopps auf den Philippinen, in Peking und Xi’an ist Moritz auf seiner Weltreise in Australien angekommen und hat sich auf eine atemberaubende Tour über die wunderschöne Insel Tasmanien begeben. 

Es geht Down Under! Auf Facebook bin ich schon durch viele super Australienbilder gescrollt und hatte daher das Gefühl, dass ich genau weiß was mich erwartet. Aber ein Teil von Australien ist in den meisten Fotoalben vollkommen unterrepräsentiert – Tasmanien! Und genau da will ich hin: Die Insel mit der atemberaubenden Natur, ihrer Gastfreundschaft – wenn man denn mal Menschen trifft – und der fesselnden Geschichte.

Mein Tourguide für die kommenden 7 Tage

Mein Tourguide für die kommenden 7 Tage

Ralf trägt Vollbart, nicht so einen hipstermäßig hingestutzten Berlin-Mitte-Bart – NEIN – dies ist das Modell wahrer Männlichkeit. Er ist mein Tourguide für die kommenden Tage und führt uns mit dem Bus durch Tasmanien. Die Straßen schlängeln sich liebevoll über die vielen Hügel und die gelben Blätter der Bäume tauchen das Land in eine magische Herbststimmung. Aus den Boxen unseres Busses schallen Angus & Julia Stone und es ist einer dieser Momente in dem sich das Lächeln selbstständig macht und man sich einfach nur am verdammt richtigen Ort fühlt.

Nicht weit von Hobart entfernt findest du dich bereits in der atemberaubenden Natur wieder

Nicht weit von Hobart entfernt findest du dich bereits atemberaubender Natur wieder

Schon am ersten Tag in Richtung Strahan zeigt sich wie vielfältig die Landschaft ist. Jeder Stopp auf unserem Weg zur Westküste zeigt eine völlig neue Facette auf.

Tasmanien (3)

Tasmanien (4)

Tasmanien (5)

Tasmanien (6)

Bevor es von Strahan dann in Richtung Cradle Mountain weitergeht, verbringen wir zwei Nächte in dem verschlafenen Fischerdorf. Viele der kleinen Städte haben ihre fetten Jahre bereits hinter sich, von den einst um die 10.000 Bewohner sind teilweise nur einige hundert geblieben. Der ehemalige Bergbau hat hier nicht nur Spuren in den Städten hinterlassen, auch die umliegende Natur ist sichtlich geschädigt.

Wir besuchen am nächsten Tag die größten Wanderdünen der Insel, die „Henty Dunes“ die sich über 7 Kilometer erstrecken und im Norden in einer rauen Steilküste münden.

Tasmanien (7)

Tasmanien (8)

Tasmanien (9)

Weiter zum „Cradle-Mountain-Lake-St.-Clair-Nationalpark“ – das australische „Laid Back“ hatte hier wohl einen gewissen Einfluss auf den Prozess der Namensfindung, doch beschreibt es zumindest ganz wunderbar die Lage des Parks. Das Reservat beinhaltet außerdem den wohl bekanntesten australischen Fernwanderweg, den 6-tägigen Overland Track zwischen Lake St. Clair und Cradle Mountain. Soviel Tage habe ich leider gerade mal für die gesamte Insel und so bleiben nur einige Stunden um uns auf halben Weg zur Bergspitze einen Ausblick über die umliegende Natur zu gönnen.

Tasmanien (10)

Tasmanien (11)

Tasmanien (12)

Wer nun denkt er hätte auf halber Tour bereits alles gesehen, darf auf den letzten Tagen noch das reine Naturfeuerwerk genießen. Es geht entlang der Küste, zu feuerroten Felsen, dem bekannten Wineglass Bay im Freycinet-Nationalpark und so einigen weiteren Stopps auf dem Weg.

Bay of Fire – der Name ist nicht etwa auf die Farbe der Steine zurückzuführen sondern bezieht sich auf einen Abenteurer der 1773 all die Feuerstellen der Aborigines in der Bucht gesehen hat. Die Farbe selbst erhalten die Felsen durch eine Flechtenart die auf den Steinen wächst.

Bay of Fire – der Name ist nicht etwa auf die Farbe der Steine zurückzuführen sondern bezieht sich auf einen Abenteurer der 1773 all die Feuerstellen der Aborigines in der Bucht gesehen hat. Die Farbe selbst erhalten die Felsen durch eine Flechtenart die auf den Steinen wächst.

Auch der beste Guide braucht mal ´ne Pause.

Auch der beste Guide braucht mal ´ne Pause.

Wineglass Bay

Wineglass Bay

Tasmanien (16)

Der perfekte Abschluss? Weinprobe mit der Gruppe bevor es nach 7 erlebnisreichen Tagen zurück nach Hobart geht.

Der perfekte Abschluss? Weinprobe mit der Gruppe bevor es nach 7 erlebnisreichen Tagen zurück nach Hobart geht.

Des Weinguts Hund, die Verkörperung australischen Lebensgefühls.

Des Weinguts Hund, die Verkörperung australischen Lebensgefühls.

Tasmanien das ist vor allem eines: Natur! Für mich war es ein erfrischender Kontrast zwischen den Hostels voller Backpacker und den turbulenten Tagen in Melbourne & Sydney. Nur eine Flugstunde von der Hauptinsel entfernt bietet Tasmanien mit seiner kleinen Fläche erstaunlich viel Abwechslung und ich könnte hier auch noch einige Tage mehr verbringen.

Wer von Tasmanien jetzt ebenso begeistert ist wie Moritz, der kann sich gerne von unseren Kollegen in den STA Travel Shops beraten oder ein Angebot zuschicken lassen: DE | AT | CH.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Tasmanien Erlebnisreise - Moritz um die Welt, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

3 Antworten zu “Tasmanien Erlebnisreise – Moritz um die Welt”

  1. Tolle Insel, tolle Bilder, toller Bericht. Da muss man wohl einfach mal hin, wenn man auf Natur und Abgeschiedenheit steht. Die Landschaft und das Meer reizt mich auf jeden Fall sehr.

  2. Anna sagt:

    Wow, so faszinierend!
    Über welchen Anbieter hast du die Tour gebucht? Ich fliege im Oktober nach Australien und möchte ebenfalls in Tasmanien eine solch großartige Tour miterleben. Danke!

  3. Hallo Verena, die Tour durch Tasmanien hat Moritz bei uns gebucht. Du kannst sie gerne per Formular anfragen und dabei folgende Info mit angeben: 7 Day Tassie Devil Tasmania Safari. Du kannst sie dir auch noch einmal im Australien-Katalog auf S. 140 im Detail ansehen.
    Liebe Grüße und ganz viel Spaß in Tasmanien!
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.