Reiseberichte

Off The Path auf Erlebnisreise in Ecuador

Von Cornelia Zausinger , 08. November 2016

Sebastian und seine Freundin Line von Off the Path lieben Abenteuer ebenso sehr wie wir. Daher haben sie sich mit uns auf die Suche nach einigen außergewöhnlichen Erlebnissen in Ecuador gemacht und auf YouTube, Instagram,  Facebook und ihrem Blog ausführlich darüber berichtet. Auf ihrer Multisport Erlebnisreise in Ecuador haben sie so Einiges erlebt: White Water Raften, Canyoning, Wandern und ein Ausflug zur schönsten Schaukel der Welt. Aber was waren ihre Highlights und wie hat ihnen die Erlebnisreise in der Gruppe gefallen? Ich habe mir Sebastian geschnappt und ihn ein wenig ausgefragt. Los geht’s…

Interview mit Sebastian von Off the Path

Sebastian, Dein Motto lautet „Mach jeden Tag zu Deinem Abenteuer“. Hat das auf der Erlebnisreise in Ecuador geklappt?

Oh ja! In Ecuador hat wirklich jeden Tag ein neues Abenteuer auf uns gewartet! Deshalb hat mir diese Reise und das Land auch so gut gefallen. Den einen Tag waren wir im Amazonasdschungel Raften, den nächsten in einer wunderschönen Schlucht Canyoning, dann ging es auf eine zweitägige Wanderung samt Zelten durch die Anden und sogar die Besteigung eines aktiven Vulkans stand auf dem Programm – genial!

Erlebnisreise in Ecuador - Wandern durch den Amazonas Dschungel
An welche drei Erlebnisse wirst Du noch lange zurückdenken?

Ein ganz besonderes Erlebnis war für mich, als wir mit einem kleinen Teil der Gruppe ganz früh morgens noch im Dunkeln zu einer Farm gefahren sind, um dann bei Sonnenaufgang auf der berühmten “Schaukel am Ende der Welt” zu schaukeln. Das Licht war zu diesem Zeitpunkt unbeschreiblich schön und wir hatten die Schaukel ganz für uns allein. Normalerweise muss man hier mit mehreren Hundert Leuten Schlange stehen.

Erlebnisreise in Ecuador - Schaukel am Ende der Welt
Ebenfalls toll war das Raften im Amazonasdschungel. Ich war davor nur einmal in Südtirol Raften und der Fluss war wesentlich ruhiger als der in Ecuador. Wir sind über ziemlich krasse Stromschnellen rüber, mussten uns richtig anstrengen und hatten dafür aber eine Menge Spaß!

Erlebnisreise in Ecuador - Raften
Zudem war das Canyoning ein ganz besonderes Erlebnis, da ich noch nie zuvor in einer Schlucht im Regenwald unterwegs war. Diese Landschaft und die Farbe des Wassers war der Wahnsinn!

Erlebnisreise in Ecuador - Canyoning

Du bist sonst ja gerne individuell unterwegs. Wie hat es sich angefühlt, bei dieser Tour einmal die Zügel aus der Hand zu geben?

Ich muss zugeben, dass diese Reise super angenehm war. Sonst planen meine Freundin Line und ich immer alles selbst, legen die Route fest und sprechen und mit Veranstaltern von Aktivitäten. Das macht zwar Spaß und ist meiner Meinung auch Teil des Reiseerlebnisses, raubt aber unheimlich viel Zeit und Nerven, gerade was die Recherche angeht. Bereits die Route sowie alle Aktivitäten und Unterkünfte organisiert zu haben und einfach nur “Reisen zu müssen”, war mal eine ganz andere und für mich wirklich tolle Erfahrung. Das Reisen war so viel entspannter als sonst und ich konnte mich wirklich auf die Erlebnisse vor Ort konzentrieren, statt mich mit der Orga herumschlagen zu müssen.

Hattest Du trotz der organisierten und geführten Tour noch ausreichenden Freiheiten und hat sich die Reise authentisch angefühlt?

Gerade bei dieser Tour durch Ecuador ist der Mix aus organisierten Aktivitäten und freien Zeiten ideal. Wir hatten ein paar Nach- und Vormittage kein Programm und so genügend Zeit, um Ecuador auf eigene Faust zu entdecken oder ganz individuelle Abenteuer zu erleben. Line und ich sind zum Beispiel absolute Canyoning-Fans und konnten so noch ein cooles Canyoning-Abenteuer einbauen.

Wie hat Dir das Reisen in der Gruppe gefallen? Konntest Du vielleicht neue Freundschaften schließen?

Die Gruppe war wirklich super und bestand aus Leuten in unserem Alter, die genauso wie wir auf Reisen gerne aktiv sind und wirklich etwas erleben wollen. Daher hat es bei uns allen sofort Klick gemacht und am Ende der Reise haben wir auch alle Kontaktdaten ausgetauscht.

Was denkst Du, für wen ist so eine Erlebnisreise genau das Richtige?

Für alle, die auf Reisen am liebsten aktiv sind und sich ein wenig herausfordern wollen, und gleichzeitig gerne mit Gleichgesinnten unterwegs sind, aber keine Lust haben, sich vor und während der Reise mit nervigen Orga-Angelegenheiten auseinander setzen zu müssen, sondern sich auf das Wesentliche konzentrieren wollen: das Erleben.

 

Da hast du jetzt auch Lust drauf bekommen? Kein Problem. Mehr Informationen zur Multisport Erlebnisreise, die Sebastian und Line in Ecuador gemacht haben, findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.