Reiseplanung

Praktische Infos zu Work and Travel in Australien

Von Carina Müßen , 05. Juli 2016

Das Arbeiten im Ausland will gut vorbereitet sein. Es gibt viele Dinge zu berücksichtigen, wenn man eine Zeit lang an einem fernen Ort, wie beispielsweise Australien, leben und arbeiten möchte. Wir haben für dich, neben einigen generellen Infos zu Work and Travel, auch ein paar konkrete Tipps zu bestimmten Jobs und zur Jobsuche in Australien zusammengetragen.

Bitte beachte jedoch, dass österreichische und schweizer Staatsbürger leider kein Working-Holiday-Visum für Australien beantragen können.

infos zu work and travel in australien

Englischer Lebenslauf & Referenzen
Erster Schritt für den Start deines Work and Travel in Australien ist die Erstellung eines englischen Lebenslaufs. Lege hierbei den Fokus auf deine praktischen Erfahrungen. Worauf in Australien bei Bewerbungen außerdem viel Wert gelegt wird, sind Empfehlungsschreiben (z. B. eines Lehrers, Professors oder ehemaligen Arbeitgebers) beilegen. Wenn du noch keine Referenzen hast, fang doch am besten direkt in Australien damit an und bitte deine Arbeitgeber um ein kurzes Empfehlungsschreiben. Ebenfalls gern gesehen sind Referenzen in Form von Kontaktdaten von früheren Arbeitgebern. Außerdem solltest deinen Lebenslauf auf jeden Fall digital bei dir haben, damit du ihn unterwegs immer wieder aktualisieren und neugewonnene Joberfahrungen ergänzen kannst.

Australisches Bankkonto
Um in Australien arbeiten zu können, solltest du als eines der ersten Dinge ein australisches Bankkonto eröffnen. Hierfür solltest du eine Bank wählen, die über ein möglichst flächendeckendes Netz an Bankautomaten verfügt, damit du auch in abgelegeneren Orten Geld abheben kannst. Dies ist zum Beispiel bei der Westpac oder der Commonwealth Bank of Australia der Fall.

Mindestlohn in Australien
Eine wichtige Info zu Work and Travel in Australien ist auch, dass es in Australien einen Mindestlohn gibt. Dieser liegt momentan bei 17,29 AUD pro Stunde oder 656,90 AUD pro Woche (vor Steuern). Je nach Bundesstaat kann der Mindestlohn sogar noch darüber liegen – in Western Australia ist er am höchsten. Damit kannst du, zumindest was den finanziellen Aspekt angeht, seriöse von unseriösen Jobangeboten unterscheiden.

Steuerzahlung & Steuerrückerstattung
Als Work and Traveller zahlst du in Australien Ort Steuern – und zwar fast 30% deines Gehalts. Dieses Geld ist aber nicht verloren! Allerdings bekommen Backpacker, die ihre Steuererklärung selbst erledigen, häufig nur einen Bruchteil der Steuern wieder, der ihnen eigentlich zusteht. Deshalb ist es empfehlenswert, die Steuerrückerstattung über einen Dienstleister abzuwickeln. So können Work and Traveller durchschnittlich bis zu 2.500 AUD zurückerstattet bekommen. Das australische Steuerjahr endet am 30. Juni, sodass man immer zu diesem Termin (egal wie lange du schon vor Ort bist bzw. noch bleiben willst) und immer dann, wenn man seinen Australien-Aufenthalt beendet hat, seine Steuererklärung abgeben muss. Mehr Infos zu empfehlenswerten Dienstleistern erhältst du im STA Travel Shop.

RSA-Zertifikat für die Gastronomie
Wenn du in den Städten in Gastronomiebetrieben, in denen Alkohol ausgeschenkt wird, arbeiten möchtest, brauchst du dafür das RSA-Zertifikat (Responsible Service of Alcohol), für welches du einen Halbtageskurs absolvieren musst. Dies kannst du online oder nach Ankunft in Australien absolvieren.

Ranch-Training für Farmarbeit
Du möchtest Australien ganz ursprünglich und authentisch kennenlernen? Dann solltest du über einen Job auf einer Farm oder Ranch nachdenken. Bestimmte Programme bereiten dich ideal auf diese Jobs vor. Dabei erhältst du vor Ort ein mehrtägiges Ranch-Training und wirst anschließend an einen Arbeitgeber vermittelt.

WWOOFing in Australien
Passend zum Thema Arbeiten auf einer Farm ist das Thema WWOOFing. Hier arbeitest du für Kost und Logis auf Farmen. Bei unseren Starterpaketen gibt es die vergünstigte WWOOFing Mitgliedschaft gleich dazu!

Erntekalender & Fruitpicking
Ein beliebter Job (da gut bezahlt, allerdings auch sehr anstrengend) ist das Fruitpicking, da Obst- und Gemüsefarmen häufig saisonale Arbeiter zur Erntesaison einstellen. Folgende Regionen eignen sich besonders für diese Art des Arbeitens: Victoria, in der Gegend um Kununurra in Western Australia, in der Central Coast Gegend von Queensland und in einigen Gegenden von New South Wales. Du solltest aber unbedingt die Erntezeiten beachten. Wenn du dich für diese Jobs interessierst, besorgst du dir am besten in Australien den kostenlosen Harvest Kalender (Erntekalender), in dem aufgelistet ist, was wann wo geerntet wird.

Jobs bei Veranstaltungen
Es lohnt sich, zur der Zeit von Festivals und Großveranstaltungen am richtigen Ort zu sein. Du kannst z. B. auf dem Vivid Festival in Sydney jobben oder einen Aushilfsjob bei der Formel-1 oder zu den Australian Open in Melbourne ergattern.

Arbeiten auf der Perlenfarm
Du möchtest dein Work and Travel in Australien im Norden verbringen? Dann kannst du versuchen einen Job auf einer Perlenfarm zu bekommen. Dies ist unter Umständen zwar anstrengend, wird in der Regel aber auch gut bezahlt. Die beste Zeit für Reisen in den tropischen Norden Australiens ist der australische Winter, denn dann sind die Temperaturen nicht zu heiß und es regnet wenig. Diese Zeit fällt genau mit der Erntezeit auf den Perlenfarmen zusammen – perfekt, oder?

Habt ihr bereits Work and Travel gemacht? Bestimmt habt auch ihr einige Tipps und Insider-Infos zu Work and Travel in Australien parat. Erzählt uns in den Kommentaren mehr davon!

VN:D [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (4 votes cast)
Praktische Infos zu Work and Travel in Australien, 4.3 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.