Marketing & Kommunikation

Wir suchen den STA Travel Reiseblogger 2011!

Von Maraike Reimer , 01. September 2011

Wer kann besser von den schönsten Stränden, den coolsten Trends, den witzigsten Auslandspannen, den schärfsten Gerichten und den verborgensten Plätzen berichten als Reisende selbst. Reiseblogs sind witzig, spannend und ratgebend – das wollen wir auszeichnen!

Zusammen mit South African Tourism und Tripwolf suchen wir in diesem Jahr zum ersten Mal den STA Travel Reiseblogger. Wir lieben Reisen und lesen natürlich auch gerne über Reisen! Neben guten Ratschlägen und unterhaltsamen Anekdoten, können Reiseblogs vor allem eins: Fernweh erzeugen!


Dein Blogpost inspiriert…

Wir freuen uns täglich über die Inspiration von Reisebloggern und rufen zu einem Bloggerwettbewerb auf: Vom 1. bis zum 25. September freuen wir uns auf lesenwerte und kreative Blogposts zum Thema ‚Außergewöhnlich anders.. Dein Südafrika’.

Schreibt etwas über eure außergewöhnlichen Erlebnisse, lasst uns an euren einmaligen Erinnerungen teilhaben. Kein Problem, wenn ihr noch nicht in Südafrika gewesen seid! Beschreibt den perfekten Trip, den schönsten Sternenhimmel oder das ideale Safarierlebnis. Wie stellt ihr Euch Land und Leute vor? Ein fiktiver Tag in Kapstadt, eine feuchtfröhlicher Weinabend rund um Südafrika… Amüsiert uns, seid kreativ! Die unbeschreibliche Vielfalt Südafrikas bietet viele Ideen für einen Blogpost: die sehenswerte Garden Route, die wilde Tierwelt, die guten Weine, das köstliche Essen, das schöne Kapstadt, der beeindruckende Tafelberg…

Zum Mitmachen müsst ihr einen eigenen Artikel in eurem Blog schreiben und  einen Trackback (http://blog.statravel.de/reiseblogger-2011/trackback/) auf diesen Blogpost setzen.


Die Jury bewertet…

Die Jury setzt sich zusammen aus einem Südafrika-Spezialisten von South African Tourism, einem Reiseguru von Tripwolf und einem Reiseblogger von STA Travel.

Gespannt erwartet die Jury die Blogbeiträge und freut sind schon jetzt sehr aufs Lesen. Die Auswahl des STA Travel Reisebloggers wird der Jury am Ende sicherlich gar nicht so leicht fallen. Der Blogpost wird bezogen auf Kreativität, Einzigartigkeit, Sprache und Relevanz bewertet. Natürlich interessiert uns auch der komplette Blogauftritt. Macht der Blog Lust aufs Reisen, stehen die Chancen für eine hohe Bewertung schon mal sehr gut.


Deine Reise nach Südafrika…

Zusammen mit South African Tourism und South African Airlines schicken wir den STA Travel Reiseblogger 2011 auf eine ganz besondere Reise nach Südafrika. Der Gewinner lernt unter dem Motto ‚Außergewöhnlich anders…’ das Land während seiner 14tägigen Rundreise intensiv kennen und taucht in eine unbeschreibliche Vielfalt ein.
Zu den Highlights der Reise gehören der Krüger Nationalpark, eine Nachtsafari, der Blyde River Canyon, die Drakensberge, ein Zuludorf, die Garden Route, ein Townshipbesuch in Port Elizabeth, eine Weintour, Pinguine in Simon’s Town und vieles vieles mehr.

Außerdem bekommt der Gewinner natürlich das brandneue STA Travel Reiseblogger 2011 Badge für seinen Blog! Damit sich der Gewinner bei der Ankunft in Südafrika zurechtfindet, stellt tripwolf gleich noch den Johannesburg Guide für iPhone oder Android gratis zur Verfügung. Inkl. Offline Maps und Augmented Reality Viewer!


Teilnahmebedingungen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

48 Antworten zu “Wir suchen den STA Travel Reiseblogger 2011!”

  1. Volker sagt:

    Hallo,

    das hört sich ja interessant an. Wie lang oder kurz sollte denn ein Blogpost sein? Gib es da Vorgaben?

    Da ich noch nicht in Südafrika war, käme bei mir ein fiktiver Beitrag in Frage – aber wie sieht es mit Fotos aus? Gibt es die Möglichkeit Fotos von Euren Seiten zu erhalten oder kaufe ich mir besser ein paar bei Fotolia, Microstock etc.?

    Danke und schönen Gruß
    Volker

  2. Stefan sagt:

    Ja dann müssen wir uns da etwas besonderes einfallen lassen für diesen Contest!

  3. @Volker: es gibt ja auch einige kostenfreie Fotodatenbanken – das ist sicherlich kein Problem. Dein Beitrag kann so lang oder kurz sein wie du willst, wir geben da keine Vorgaben!

    Wir sind gespannt 🙂

  4. Wie spannend! Ich bin dabei 🙂

  5. Safaribraut sagt:

    Das klingt sehr interessant. Kommt einen Tick zu früh. Werde mir im November den Traum einer Rundreise durch Südafrika verwirklichen. Danach kann ich sicherlich viel berichten. Aber jetzt werde ich mir dann schon mal fiktiv gedanken über diesen Trip machen.

  6. Nochmal ein paar Infos zum Trackback:
    In eurem CMS für’s Blog muss es im Editor ein Feld Trackback geben, wo ihr die Trackback URL dieses Blogbeitrags setzen müsst.
    http://blog.statravel.de/reiseblogger-2011/trackback/

    Hier mal ein Artikel zu dem Thema mit genauer Erklärung wie’s geht:
    http://en.support.wordpress.com/trackbacks/

  7. Dude sagt:

    Hier nun mein Blog http://southafrica2005.blog.de/

    Oder muss man Euch eine Mail schicken etc.?

  8. Du musst wie oben beschrieben einen Blogpost zum Thema schreiben und dann die Trackback URL eintragen, damit die Verlinkung hier unter den Kommentaren erscheint.

    Den Reiseblog „einzureichen“ genügt hier leider nicht 🙂

  9. Nächster Halt: Dubai…

    Moin! Noch nichts geschrieben und schon 4 Kommentare. So lob ich mir das! Heute um 13 Uhr irgendwas ging’s dann auch los. Das Projekt Vorher-Nachher läuft auch: Der Flug war top. Ging auch gar nicht anders, da die Mädels uns genau das richtige …

  10. NIEDblog.de sagt:

    Johannesburg – ein spontaner, wunderbarer Vorgeschmack…

    Die regelmäßigen NIEDblog-Leser wissen natürlich längst von der anstehenden Rundreise durch Südafrika und Swaziland und werden sich verwundert fragen: Warum dann 4 Wochen vorher mal eben nach Jo’burg? Auch wenn das vielleicht nicht ganz rat…

  11. NIEDblog.de sagt:

    It’s time for Africa!…

    Nachdem wir uns seit den Feiertagen verstärkt mit einem anderen Projekt beschäftigt haben, ist es nun an der Zeit auch hier den Vorhang zu lüften: im März geht es für 16 Tage nach Südafrika und selbstverständlich werden die Eindrücke dieses sic…

  12. NIEDblog.de sagt:

    Aus dem Weg! Wenn Elefantenbulle „Amarula“ Liebe möchte……

    Safaris sind faszinierend und atemberaubend, denn man erlebt wilde Tiere wirklich hautnah. Wenn jedoch ein 5 Tonnen schwerer, ralliger Elefantenbulle („Amarula“) lieber auf der Straße läuft und deinen Wagen ansteuert, sollte der Rückwär…

  13. Dana sagt:

    Hallo,

    weiß jemand zufällig, ob man bei Blogspot auch Trackbacks setzen kann?
    Falls das nicht geht, ist es auch möglich sich einen neuen Blog nur für den Wettbewerb zu erstellen, oder wird man dann sowieso schlechter bewertet, weil der gesamte Blog nur aus einem Beitrag besteht?

  14. Stephanie Helmig sagt:

    Getreu dem Motto „Südafrika hat viele Facetten, mit mir die intensivsten“ – lasse ich Euch schonmal einen Link zu einem Reisebericht von mir hier, um Euch auf Euren neugierig zu machen 😉 http://www.reiseberichte-blog.com/berggorillas-in-uganda-gorilla-trekking-im-bwindi-impenetrable-forest/

  15. Hi Dana, du kannst den Link zu deinem Blogpost auch einfach hier posten 🙂

  16. Hier ist der Link zu meinem Blogbeitrag. Trackback klappt leider nicht (liegt wohl am Hoster):
    http://www.comediantraveller.com/wordpress/?p=620

  17. Gedankensafari…

    Das ganze letzte Jahr habe ich mit Reisen verbracht. Bezaubernde Tempel in Thailand, duftende Jasmin-Blüten in Indien, malerische Berglandschaften in Darjeeling, den perfekten Sternenhimmel in Neuseeland, Fische in schillernden Farben auf den Cook Ins…

  18. Seiltanz sagt:

    Eine schöne Idee und ich bin schon auf den Gewinner gespannt.
    Ich bin auch gerade dabei über meinen Südafrika Trip zu berichten, will aber meinen Lesern nicht soviel vorweg nehmen und es in einem Post berichten.

    Das Land ist einfach der Wahnsinn!
    http://seiltanz.wordpress.com/category/sudafrika/

  19. @Seiltanz: Wenn du noch am Bloggerwettbewerb teilnehmen willst, musst du dich beeilen – bis zum 25.09. hast du Zeit 🙂

  20. Elena sagt:

    „Außergewöhnlich anders“ … in „meinem“ Südafrika geht’s um Kreativität beim Reisen und die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen der gängigen Afrika-Klischees zu blicken und bei interkulturellen Workshops die Einheimischen und deren Kultur hautnah kennen zu lernen.

    Eine Idee, die überall auf der Welt gedeiht: http://blog.kreativreisen.at bzw. direkt zum Beitrag http://blog.kreativreisen.at/kreativ-reisen-in-südafrika

    Ich verwende Drupal aufgrund der Mehrsprachigkeit meines Blogs und habe ohne meinem Programmier-Freund (nur über Foren-Anweisungen) Schwierigkeiten beim Trackback setzen.. leider! Werde mich aber so rasch als möglich darum bemühen 😉

    viele liebe Grüße,

    Elena

  21. […] dank diesem Beitrag und STA Travel, South African Tourism und Tripwolf bald die Möglichkeit mir vor Ort ein Bild zu machen. Drückt mir die Daumen! Schlagworte: […]

  22. Stefan sagt:

    Gerade noch rechtzeitig bin ich wieder aufgewacht um meinen Artikel über mein Südafrika einzureichen: http://www.travelstone.net/2011/09/22/fernweh-aussergewohnlich-anders-mein-sudafrika/

  23. Dana sagt:

    Mein Beitrag: http://dana-neuseeland.blogspot.com/2011/09/its-nothing.html
    Wirklich passiert und geschrieben aus Sicht meines Bruders. Ich war schließlich noch nie da, sondern will noch hin! Die Fotos wurden ebenfalls von ihm aufgenommen.

  24. Laura Andrei sagt:

    Hier mein Blogpost,
    trackback funktioniert nicht!

    http://lauritawho.wordpress.com/south-africa/

  25. Guten Morgen Afrika ! reseblogger-2011

    So begrüße Ich von meinem Hotelzimmmer aus Kapstadt. He, was sehe ich da?! Nebel , sehr dichter Nebel über der Stadt. Einen Vorteil hat es Salz ,Pfeffer , und Senf ( 3 hässliche Hochhäuser) , die am Fuße des Tafelbergs stehen, kann man kaum noch sehen.
    So beschließen wir, mit dem rotem Hop on hop-off-Bus zum Strand zu fahren .Beim Meer angekommen, entdecken wir, daß wir Ebbe haben. Toll denn dann kann man in den Lavaausbuchtungen ohne zu Tauchen kleine Fische, Anemonen und zahlreiche Muscheln beobachten sowie diese auch am Strand finden. Nach einer kurzen Abkülung im Meer fahren wir weiter zum Aquarium, um dort das zu beobachten, was wir an der Küste nicht sehen konnten.Vorbei an riesigen Krebstieren, Quallen usw. :, leider auch an der uberhängten Originalunterschrift von Michael Jackson, kommen wir zum größten und zugleich schönsten Becken, das durch die Artenvielfalt an Korallen und Tieren wie Schildkröten; Haiern sowie seit kurzem Tausenden von Sardinenfischen, die ewig neue Bilder gestalten, beeindruckt. . Hier findet man Entspannung und Ruhe .Nach dem Besich des Aqariums gingen wir eines der zahlreichen Restaurants an der Wather -Front, da es w#hredn unseres Auariumbesuches zu regnen begonnen hatte. Nach dem Essen hatte es zum Glück auch wieder aufgehört zu regnen, so beschlossen wir, zum Tafelberg zu fahren . Wir gingen zu Fuß bis zur Talstation, wobei wir immer wieder an der angeblich nur am Tafelberg wachsenden Blume (Protea) vorbeikamen.Bei der Talstation angekommen, fuhren wir mit der in der Schweiz erzeugten Gondel hinauf auf den Gipfel. Die Gondel ähnelt einem Käseleib , was den Vorteil hat, dass jeder am Fenster stehen kann und sich die Gondel im Inneren langsam dreht, sodass jeder alles besichtigen kann. Nach kurzem Beratschlagen entschlossen wir uns für einen der mittleren Wege. Wo wir nicht nur eine berauschende Weitsicht genossen, sondern auch das ein oder andere Tier beobachteten. Apropos Tiere: Natürlich die BIG FIVE kann man in Kapstadt nicht sehen, Obwohl, den Löwenkopf gibt es schon: das ist aber der Berg auf der gegenüberliegenden Seite. Aber wer nicht ganz auf wilde Tiere verzichten will, sollte ans Kap fahren, wo sich auch das Surfparadies befindet. Angefangen von den kleinen Pinguinen, über Seelöwen auf Robben Island, kann man mit großem Glück auch Wale beobachten. Wie gesagt: Die wilden Tiere wie Elefanten, Löwen, Zebras usw. muss man in einem der Nationalparks besuchen.
    Zusammenfassend: Kapstadt bietet für Alle was: Laufen, wandern , Rad fahren,schwimmen, Wellenreiten, Surfen, Erforschen von Blumen und Tieren zu Lande sowie unter Wasser (Aquarium oder Schnorcheln).
    Und für die Archäologen unter uns: Ein Schaubergwerk mit Halbedelsteinen für große und kleine Besucher gibt es auch noch.
    Also viel Spass in Kapstadt!!!!

    Euer Andi!

  26. Ein Abend mit Edgar…

    Reisetagebuch: Tag 1, Kapstadt, 17. Februar 2073 Wir waren gerade erst in Südafrika gelandet. Es war drückend heiß. Die Hitze machte uns zu schaffen, so dass wir erstmal ins total angesagte Mzoli’s Meat einkehrten. Das neue Nationalgetränk, der F…

  27. Mein Post ist nun auch noch rechtzeitig online. Hoffe ich hab das mit dem Trackback richtig gemacht, irgendwie erscheint er hier nicht. Deshalb hier nochmal manuell der Link: http://www.weltenbummlermag.de/suedafrika-aussergewoehnlich-anders/

    Grüße

  28. A Surfer’s Life in Cape Town. Eine Gedankenreise nach Südafrika….

    Es gibt ja noch so einige wunderschöne Plätze auf diesem Erdball, die von den Trolleygirls noch nicht bereist wurden. Südafrika ist einer davon und steht gleich aus mehreren Gründen auf unserer Hitliste ganz oben. Denn wo sonst könnten wir unser M…

  29. Laura Andrei sagt:

    Hallo,
    irgendwie funktioniert es nicht, dass ich hier einen Kommentar hinterlasse,
    daher versuche ich es noch einmal:

    http://lauritawho.wordpress.com/south-africa/

  30. Sara sagt:

    Liebes STA Travel Team, zu guter letzt flattert Euch auch mein Beitrag ins Haus. Hoffentlich noch pünktlich und leider genau wie bei Dana ohne Trackback. Liegt an blogspot 🙂

    Zum Blog geht’s hier, hoffe Ihr findet’s ein kleines bisschen niedlich…

    http://erdmaennchengoeshome.blogspot.com/

  31. Anna :) sagt:

    Mein Beitrag:

    http://web.me.com/passionmeetsworld/Passion_meets_World/written/Einträge/2011/9/25_sechzehntausendeinhundertundvier_Kilometer.html

    Leider ist meine Verbindung einige Male abgebrochen und ich konnte es erst jetzt veröffentlichen. Wünsch viel Spass beim lesen 🙂

    Es gibt schon einige spannende Blogs hier die richtig Lust aufs Reisen machen 🙂

  32. […] weiss vielleicht geht es Dank diesem Artikel schon bald wieder in das Regenbogenland ans Kap. Denn STA Travel, South African Tourism und Tripwolf suchen den Reiseblogger 2011. Südafrika ist für mich ein […]

  33. Tobias sagt:

    Hallo Zusammen,

    Tolle Aktion, und auch hier habe so manche Erlebnisse von diesem faszinierendem Land am Kap. Ich hoffe mein Trackback erscheint hier noch, denn der Artikel wurde gerade noch rechtzeitig am Nachmittag des 25.09 verfasst. Hier nochmals zur Sicherheit der Artikel von mir:

    http://tobias-hagemeister.de/ausergewohnlich-anders-mein-sudafrika-wahrend-der-fusball-wm-2010/

    Beste Grüße
    Tobias

  34. Stephanie Helmig sagt:

    Ich hoffe, ich habe bei meinem Beitrag vom 22. alles richtig gemacht und Ihr habt ihn lesen können 😉 Hier sicherheitshalber nochmal der Link http://www.erdbeerschiff.de/ein-grosses-land-eine-grosse-seele-eine-grosse-liebe
    Ach Mist – heute ist ja eh schon alles gelaufen…

  35. Vielen Dank für eure Beiträge, wir fangen jetzt mal an zu lesen 🙂

  36. Sara sagt:

    Wow, beeindruckend, wie viele schöne Beiträge über Nacht noch hinzu gekommen sind!

  37. Laura sagt:

    Weiß man, wie lange die Auswertung dauern bzw wann der Gewinner bekannt gegeben wird?

    liebe Grüße!

  38. Wir bitten euch uns noch ein bißchen Zeit zu geben! Ihr habt alle so schöne und inspiriende Berichte geschrieben, da tun wir uns gar nicht so leicht den Reiseblogger 2011 auszuwählen.

  39. Anna-Lena sagt:

    hallo liebes STA Travel Team,

    viel zu spät, ich weiß aber ich sende euch trotzdem noch meinen link von meiner homepage: http://bin-gleich-zurueck.com/afrika/

    Ich habe bereits einen bericht für einen anderen blog verfasst. es macht mir unendlich viel spaß meine gedanken und erlebnisse nieder zu schreiben und so mit anderen teilen zu können.

    http://blog.pocketvillage.com/2011/09/round-the-world-africa-india-south-east-asia-australia/

    herzliche grüße aus down under

    Anna-Lena

  40. KatjaGerald sagt:

    Hallo ihr Lieben!

    Auch ich leider zu spät, aber vielleicht könnt ihr uns auch noch berücksichtigen?
    Das wäre ja genauso grooooßartig wie Südafrika selbst!
    Drei Berichte auf unserem Round-The-World-Blog:
    http://schwaratzkies.blogspot.com/2011/04/waka-waka-this-time-for-africa.html
    http://schwaratzkies.blogspot.com/2011/05/asantis-quana-matschbanana.html
    http://schwaratzkies.blogspot.com/2011/05/die-zeit-rennt-wir-troedeln.html

    Viele Grüße,
    katja & gerald

  41. Sarah sagt:

    Wann ist denn nun soweit? Hier tut sich ja gar nix mehr..

  42. Auf jeden Fall noch diese Woche – die Jury diskutiert sich derzeit heiß! 🙂

  43. Oh man, wie spannend…..

  44. […] September haben wir gemeinsam mit South African Tourism und tripwolf zu einem Bloggerwettbewerb aufgerufen. Unter dem Motto ‘Außergewöhnlich anders… dein […]

  45. […] haben wir gemeinsam mit South African Tourism und Tripwolf zu einer Blogparade aufgerufen, um den STA Travel Reiseblogger 2011 zu finden. Unter dem Motto ‘Außergewöhnlich anders… dein Südafrika’ haben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.