Lifestyle

Reisen mit Kind – Ein Intro

Von Gastblogger , 10. Juni 2015

Hier sind wir nun. Es ist Anfang Juni. Noch etwa 4 Monate bis zum Start unserer Reise, die uns in mehr als 100 Tagen durch die Vereinigten Arabischen Emirate, Singapur, Australien, Neuseeland und Thailand führen wird. In diesen genau 108 Tagen reisen wir zum ersten Mal in unserer neu besetzen Reisegruppe für eine so lange Zeit. Unsere Reisegruppe besteht aus Eva, Paul und mir (David). Paul ist das jüngste Mitglied: Er ist heute 8 Monate alt und wird mit uns bis ans Ende der Welt reisen.

Reisen mit Kind

Unsere Reisegruppe: Eva, der Weltentdecker-Nachwuchs Paul und David

Hier auf dem STA Travel Blog und auf unserer Webseite UNTERWEGS-BLEIBEN.de, auf der wir über das Reisen mit Babys und Kleinkindern schreiben, werden wir in einigen Artikeln über unsere Abenteuer auf unserer etwa 44.500km langen Strecke berichten. Wir werden euch in den kommenden Monaten einen Einblick in die Planung, die Erlebnisse während der Reise und unsere Lernerfahrungen auf der Reise geben.

Manchmal musst du deine Pläne ändern

Wir wollen mit Kind bis ans Ende der Welt. Es existierten bereits Pläne für einen Sabbatical, eine Auszeit aus dem Alltag, als wir voller Freude auf einen positiven Schwangerschaftstest schauen durften. Uns war klar, dass sich mit diesem Ereignis in unserem Leben einiges ändern würde. Uns war klar, dass wir unsere Pläne kurzerhand aufschieben müssen. Ein Kind braucht in den ersten Wochen und Monaten ein ruhiges, stabiles Umfeld. Doch uns war auch klar: Wir werden uns nicht komplett ändern. Wir werden nicht unsere große Leidenschaft für das Reisen aufgeben, sondern alles daran setzen, die Lust zu reisen und die Neugier für die Welt in der wir leben an unser Sohn weiterzugeben. Dies wollen wir jetzt tun: Wir reisen während unserer gemeinsamen Elternzeit für mehr als 3 Monate bis ans Ende der Welt.

Und manchmal soll daraus das größte Abenteuer deines Lebens werden

Australien und Neuseeland waren die Ziele, bei denen wir mehr Zeit als nur einen Urlaub wollten. Langsam reisen. Sich Zeit nehmen. Das wollten wir tun, das stand für uns fest. Auch jetzt mit Kind wollen wir von diesem Plan nicht abweichen. Nein, dieser Plan wird jetzt sogar noch bereichert: durch Paul. Reisen ist Qualitätszeit als Familie, da man abseits von alltäglichen Terminen und Aufgaben Zeit miteinander verbringen kann. Gerade in den ersten zwei Jahren passieren so viele Dinge in der Entwicklung eines Kindes, dass jede Sekunde für uns kostbar ist. Diese Reise macht es uns möglich eine Auszeit aus dem Alltag zu nehmen und, noch viel wichtiger, qualitative Zeit mit unserem Sohn zu verbringen. Wir sind davon überzeugt, dass dies eine Zeit sein wird, die uns in Gedanken immer präsent bleiben wird.

Um unseren Reisestil auf eine Reise mit kleinem Kind anzupassen, haben wir weitere Stopover mit etwas mehr Zeit in Singapur und Melbourne geplant, bevor es auf die erste 6 Wochen Strecke von Cairns nach Sydney mit unserem Camper geht. In Sydney angekommen machen wir uns auf nach Auckland, um weitere 6 Wochen durch Neuseeland zu touren – ebenfalls mit einem Camper. Von unserer Ziel-Stadt Christchurch geht es dann nach Bangkok, um nach einem kurzen Aufenthalt abschließend in Phuket zu entspannen.

Was fasziniert uns am Reisen?

Reisen mit Kind

1. Atemberaubende Momente

2. Fremde Kulturen kennenlernen

2. Fremde Kulturen kennenlernen

3. Wunder der Natur mit eigenen Augen betrachten

3. Wunder der Natur mit eigenen Augen betrachten

Reisen mit Kind

4. Kulturen erleben

Reisen mit Kind

5. Der Natur nahe sein

Gibt es da noch Fragen? Wir wollen das (bisher Erlebte) mit unserem Sohn teilen und gemeinsam noch viel mehr erleben. Wir wollen ihm die wahre Schönheit der Erde, der verschiedenen Kulturen und Länder nahe bringen. Und möchten euch auf diese Reise mitnehmen.

Was erwartet euch in den weiteren Beiträgen?

Wir werden über unsere Vorbereitungen berichten und dabei insbesondere über die Wahl der Ziele für unsere Reise mit Kind, die Vorbereitungen und Überlegungen, die wir beim Thema Flüge und Unterkunft getroffen und was für uns auf eine ordentliche Packliste für eine lange Reise mit Kind gehört. Während der Reise berichten wir über unsere Stationen und möchten das Ganze am Ende mit einer Zusammenfassung der Reise abschließen. Dabei werden wir zusammenfassen, was wir auf der Reise über uns, über unseren Sohn und vor allem über das Reisen mit einem Kind lernen durften.

Wir freuen uns auf den Start der Reise und stecken schon jetzt in einigen Vorbereitungen – denn Impfen muss beispielsweise schon frühzeitig geplant sein, gerade bei einem so kleinen Menschen.

Worüber möchtet ihr in unseren kommenden Artikeln gern mehr erfahren? Gibt es Themen und Bedenken beim Reisen mit Kind, denen wir uns annehmen können? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

David ist neben seiner Frau Eva Mitbegründer von UNTERWEGS-BLEIBEN.de. Sie wollen zeigen, dass man mit Babys und Kleinkindern die Welt entdecken und buchstäblich bis ans Ende der Welt reisen kann. Sie berichten aus ihren eigenen Erfahrungen und unterstützen andere Eltern mit Reiselust und Fernweh mit Inspiration für Reisen, bei der Planung, Durchführung und Dokumentation ihrer Reisen, indem sie Tipps und Tricks zum Reisen mit Kind, zur Ausrüstung und zur Fotografie festhalten. Hier geht es zu ihrer Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.