Ozeanien

Reisen mit Kind – Unsere Highlights in Australien

Von Gastblogger , 30. Dezember 2015

Eine Frage die wir immer wieder gern anderen Reisenden stellen, die wir unterwegs kennenlernen ist „was hat Dir denn am besten gefallen? Was ist das was Dir sofort positiv in den Sinn kommt wenn Du an Deine Zeit dort zurück denkst“?

Diese Frage haben wir uns auch gestellt und wollen unsere Antwort für Euch festhalten. Unsere persönlichen Highlights entlang der australischen Ostküste von Cairns bis Sydney auf unserer Reise mit Baby zum Ende der Welt.

Unsere persönlichen Highlights in Australien

Eins vorab: Australien ist bestens geeignet für Reisen mit Baby – auch wenn viele Vorbehalte haben.

Immer wieder haben wir vorab (und auch auf anderen Streckenabschnitten der Reise) gehört, dass Australien zu gefährlich und damit nicht so geeignet für eine Reise mit Baby wäre, wie andere Länder. Tatsächlich haben wir auch kaum andere Reisende mit kleinen Kindern getroffen (jedenfalls wenn wir die australischen Familien rausrechnen). Doch Australien ist entlang der Ostküste nicht so gefährlich wie viele denken und wir haben auch keines der wirklich gefährlichen Tiere für die Australien bekannt ist dort zu Gesicht bekommen.

Nach diesem eher generellen Punkt, nun unsere persönlichen Highlights. Die Highlights von Eva, David und dem kleinen Paul. Es sei dazu gesagt, dass die Auswahl nicht leicht war – die Wochen waren so ereignisreich, dass wir in Ruhe nachdenken mussten. Und trotzdem ist es schwer die vielen Erlebnisse und Eindrücke in eine Reihenfolge zu bringen.

Koalas auf Magnetic Island (Eva)

Wir haben mit der Hoffnung Koalas zu sehen zu dieser kleinen Insel übergesetzt. Dort haben wir uns für eine Nacht von unserem Camper-Van verabschiedet und in einem B&B übernachtet. Eigentlich stehen dort die Chancen, einen Koala bei der Wanderung entlang des Fort Tracks zu sehen, sehr gut. Als wir unserer B&B Betreiberin Robyn berichten, dass wir nicht das Glück hatten, welche zu sehen grinste sie nur freundlich und zog sich ihre Schuhe an. Sie wusste genau wo Koalas in der Nähe leben und zeigte sie uns kurzerhand.

reisen mit kind, australien, koala

Sand, Sand und nochmal Sand auf Fraser Island (Eva)

Noch eine weitere Insel in meinen Highlights. Fraser Island ist die weltgrößte Sandinsel und kann nur mit 4WD-Fahrzeugen befahren werden. Der über 100km lange Hauptstrand der Insel dient hier auch als Highway und Flughafen. Baden ist hier nicht empfohlen, da unzählige Haie ihr „Unwesen“ treiben. Baden konnten wir jedoch in den kühlen und klaren Flussläufen als auch in den opalfarbenden Seen der Insel. Traumhaft!

reisen mit kind, australien, fraser island

Überall Kängurus beim Joggen (Eva)

Ich gehe auf der Reise gern joggen. Ein bis zwei Mal in der Woche schnüre ich die Laufschuhe und erkunde die Gegend laufend. So auch in Emerald Beach, als ich den Headlands Walk entlang lief und mich auf einmal in Mitten dutzender Kängurus wiederfand. Wir hatten vorher nur Sichtungen aus der Ferne verzeichnen können, doch hier waren diese schönen und eindrucksvollen Tiere auf einmal zum Greifen nah.

Reisen-mit-Kind_Australien_Roos

Paronella Park und der Canecutter Way (David)

Der Paronella Park ist nur eine Randnotiz in den meisten Reiseführern. Warum? Das verstehen wir auch nicht so ganz. Der Weg zum Paronella Park führt über den Canecutter Way, der von Zuckerrohr-Feldern umgeben ist. Der Park selbst liegt im Regenwald und beherbergt einen wahnsinnig schön angelegten Park mit mehreren Schlössern, die José Paronella selbst errichtete und die mit der Zeit durch den Regenwald „annektiert“ wurden. Hier liegt eine mystische Stimmung in der Luft und die Leidenschaft, mit der dieser Park betrieben wird, steckt an. Der Eintritt und alle Führungen sind im Camping-Preis inklusive.

reisen mit kind, australien

Sommerabend in Sydneys „The Rocks“ (David)

Wir kamen in Sydney bei 39°C an. Was für eine Hitze! Am Abend ließ die Hitze dann ein wenig nach und wir schlenderten durch Märkte im Szene-Stadtteil „The Rocks“ und genossen den Ausblick auf den Sonnenuntergang mit Blick auf die Oper von einer Wiese aus. Einfach perfekt!

reisen mit kind, australien, sydney opera house

Schnorcheln am Great Barrier Reef (David)

Okay, kein Geheimtipp, aber dennoch eins meiner absoluten Highlights. Nachdem die Tour raus zum Riff bei 3m hohen Wellen überstanden war, erwarteten uns am Riff deutlich bessere Bedingungen. Ich schnorchelte und durfte sowohl eine riesige Meeresschildkröte als auch einen massigen Napoleonfisch sehen (neben den wunderschönen Korallen).

reisen mit kind, australien, great barrier reef

Paul kann es noch nicht ausdrücken, deswegen haben wir uns erlaubt für ihn Dinge zusammenzustellen, bei denen er wahnsinnig glücklich war. Diese Momente waren keine Seltenheit, deswegen ist auch hier die Auswahl schwer.

Lagune in Airlie Beach (Paul)

In den größeren Städten (Cairns, Airlie Beach, Brisbane) entlang der Strecke gibt es neben dem Meer auch die Alternative kostenlose Pools und Lagunen der Städte zu erkunden. Dabei handelt es sich um sehr schöne Poollandschaften, die am Meer liegen, und viel für Kinder bieten.

Reisen-mit-Kind_Australien_Lagunen-Pool

Königspapageien auf Magnetic Island – in Horseshoe Bay (Paul)

Gleich dutzende dieser putzigen, bunten Kerlchen hüpften vor uns rum und wollte gefüttert werden. Paul half mit, dieser Aufforderung nachzukommen und hatte kurze Zeit später die Papageien auf dem Kopf und auf dem Arm.

Reisen-mit-Kind_Australien_Voegel

Wasserspielplatz in Sydney (Paul)

Wasserspielplätze gibt es ebenfalls in vielen Orten entlang der Ostküste. Rutschen, Sprinkler, kippende Wassereimer – alles vorhanden. Alles kostenlos. Und Paul hatten jedes Mal viel Spaß diese Parks zu erkunden.

In Sydney am Darling Quarter haben wir dann jedoch den schönsten Wasserspielplatz gefunden. Er war aufwändig gestaltet, hatte viele kleine Schleusen, Schaufeln, Wasserläufe und Hindernisse, die erkundet werden konnten. Paul tobte hier durchs Wasser und kühlte sich ab, um danach in der Wärme Sydneys wieder zu trocknen.

Reisen-mit-Kind_Australien_Paul_Wasserspielplatz

Wir könnten jetzt noch ewig weiter schreiben, da es unzählige Orte und Augenblicke gab, die uns begeistert haben und eine Erwähnung verdient hätten.

All unsere Reisegeschichten haben wir in unserem Blog für Euch aufgeschrieben und berichten gerade auf Neuseeland. Danach geht es für uns noch weiter nach Thailand, bevor wir (erstmal) die Heimreise antreten. Folgt uns auch auf Facebook und begleitet uns bis ans Ende der Welt!

Eine Antwort zu “Reisen mit Kind – Unsere Highlights in Australien”

  1. Aufsperrdienst sagt:

    Das sieht nach einer echt schönen Zeit aus, wie gerne ich auch mal dort wäre, aber leider ist die Reise dorthin sehr sehr teuer, das erschwert mir das ganze natürlich erheblich, vielleicht klappt es aber ja irgendwann mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.