Lifestyle

Stephanie – Unsere Gesichter für Neuseeland

Von Cornelia Zausinger , 23. Juli 2015

Margarete und Stephanie werden mit uns nach Neuseeland reisen und dort einen Imagefilm für Tourism New Zeland und STA Travel filmen. Um unsere beiden Gesichter für Neuseeland etwas besser kennenzulernen, herauszufinden worauf sie sich in Neuseeland am meisten freuen oder was sie dort unbedingt machen wollen, haben sie mir in einem kleinen Interview Rede und Antwort gestanden.

Nachdem Margarte bereits an der Reihe war, freue ich mich nun Stephanie besser kennenzulernen:

Wie war Dein Gesichtsausdruck, als Du erfahren hast, dass Du unser Gesicht für Neuseeland bist?

 Steffi, Gesichter für Neuseeland

Folgende Situation:

Um 12.00 Uhr hatte ich ein Meeting mit meinem Team und der Geschäftsführung … 12:30 Uhr erzählt meine Kollegin gerade von ihren Projekten und ich lese plötzlich den Namen STEPHANIE in dem Gewinnerpost.

Ein Aufschrei, Verwirrung, nochmal lesen, nochmal und nochmal, versuchen das Ganze zu unterdrücken um das Meeting nicht zu stören und dann irgendwann platze es aus mir heraus: LEUTE, ICH FLIEGE NACH NEUSEELAND!!!

Wie würdest du dich als Reisetyp beschreiben? Hast Du immer alles durchgeplant und einen akkurat gepackten Koffer? Oder schmeißt Du kurz vor Abflug alles in einen Backpack und hoffst darauf, dass Dir vor Ort schon jemand seinen alten Lonely Planet überlässt?

Ich lasse mich beim Reisen gerne treiben und plane nicht so viel vor. Das ist ja das Tolle am Reisen: die schönsten Dinge entstehen oft spontan.

Beim Packen gibt es bei mir ein „Ritual“. Meine beste Freundin kommt immer am Abend vor Abflug bei mir vorbei, damit wir uns nochmal sehen. Ich warne immer schon vor: aber ich muss noch packen!! Dann suchen wir zusammen irgendwelche Sachen aus, stopfen sie in meinen Rucksack, schauen hektisch auf die Uhr und schaffen es zum Glück dann doch immer noch rechtzeitig fertig zu werden. 😉

Alles überlasse ich aber nicht dem Zufall; also einen Lonely Planet und die wichtigsten Inhalte einer Reiseapotheke habe ich beispielsweise schon meistens vorab besorgt.

Was war der verrückteste Moment, den du jemals auf einer Reise erlebt hast?

Leicht nervös wurde ich letztes Jahr auf Costa Rica, als ich mit 3 Reisebekanntschaften nachts an einen Strand fuhr, um Schildkröten zu sehen. Im Dunkeln waren Straße und abgelegener Strandabschnitt schlecht einsehbar und so kam es, dass wir mit dem Mietwagen zu tief in den Sand fuhren und – welch Überraschung – stecken blieben. Auch der Allradantrieb brachte uns aus der Misere nicht mehr raus. Wir waren also nachts Mitten im Nirgendwo an einem verlassenen Strand – alleine. Das nächste Dorf mehrere Kilometer weit weg.

Ein Teil von uns begann sich die wildesten Horrorfilm-Szenarien auszumalen und wir mussten alle Lichter ausschalten um keinen unerwünschten Besuch anzulocken… 😀

Aber natürlich hatten wir Glück und fanden wie durch Zauberhand einen unfassbar netten Tico, der tatsächlich einen Bagger zu Hause hatte und uns in einer eineinhalb stündigen Rettungsaktion aus dem Sand zog. Ein Held! 🙂

Warst Du schon einmal in Neuseeland? Und wenn ja, was hat Dich dort am meisten beeindruckt?

Nein, leider noch nicht. Deswegen ist es ja umso toller, dass ich das Spektakel jetzt durch euch erleben darf!

Wie würdest du Neuseeland in drei Worten beschreiben?

Seeeehr weit weg!

Was möchtest Du in Neuseeland unbedingt sehen oder erleben?

Den Mix aus atemberaubenden Bergpanoramen und wunderschönen Sandstränden, die Menschen mit „no worries“-Mentalität und die Kultur.

Ich möchte auf jeden Fall so viel mitnehmen, wie nur möglich und die Nordinsel in ihren vielen Facetten erkunden. Wanderschuhe sind auf jeden Fall auf der Packliste und der Bikini auch. 😉

Neuseeland kann man ja auch als Abenteuerspielplatz im XXL Format beschreiben. Rafting, Bungee- und Fallschirmspringen stehen dort auf der Tagesordnung. Bist du dabei?

Haha, diese Frage habe ich erwartet. Meine leichte Höhenangst macht mir manchmal leider einen Strich durch die Rechnung, sodass ich keine falschen Versprechungen machen will. Ich sage aber fast niemals „nie“! Grundsätzlich bin ich schon ein ausprobierfreudiger Mensch und habe definitiv Lust auf Action, Sport und Spaß! Let’s see what happens… 😉

Welche drei Dinge wirst Du auf jeden Fall nach Neuseeland mitnehmen?

Gute Playlist – Yogamatte – Reisetagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.