Lifestyle

Weltentdeckermomente 2018

Von Yvonne , 27. Dezember 2018

Jedes Jahr hält 365 Möglichkeiten bereit, die besten Momente eures Lebens zu erleben. Zum Ende des Jahres schauen wir wieder zurück auf das vergangene Jahr, das wieder einmal voller Abenteuer, unvergesslicher Reise-Geschichten, neu gewonnenen Freunden, spannenden Blogger-Kooperationen und einzigartigen Weltentdecker-Momenten war!

Hier kommt eine Auswahl der schönsten Momente von STA Travellern, befreundeten Bloggern und euch: vielleicht packt euch dann genau wie uns direkt wieder das Reisefieber!

Weltentdeckermomente 2018

Living Desert Tour in den Dünen von Swakopmund

Weltentdeckermomente 2018 Namibia

„Auf unserem Roadtrip durch den Südens Namibias haben wir auch in Swakopmund Station gemacht. Dort haben wir an einer halbtätigen „Living Desert“-Tour teilgenommen, da diese besonders auf die kleinen Tiere der Namibwüste eingeht. Und was soll ich sagen? Es war eine der besten Touren auf dieser Reise! So viele Infos rund um das sensible Okö-System der Dünen und deren Bewohner. Wenn ihr mal in diese Ecke der Welt kommt, solltet ihr euch das auf keine Fall entgehen lassen!“ – Nicole von STA Travel

Mit dem Holzboot in Mekong Delta

Weltentdeckermoment Vietnam

„Lieblingsmomente auf Reisen gab es in diesem Jahr viele. In ganz besonderer Erinnerung ist mir das Mekong Delta geblieben, in dem sich das sonst so quirlige Vietnam von einer außergewöhnlichen ruhigen Seite zeigt. Drei Tage lang war ich per Holzboot und Fahrrad im Delta unterwegs, habe schwimmende Märkte besucht, bei einer einheimischen Familie übernachtet und den Bauern bei der Arbeit zugesehen. Das war ein unglaubliches Erlebnis!“ – Reisebloggerin Julia von „Globusliebe

Roadtrip nach West-Kanada

Weltentdeckermomente 2018 Kanada

„Ich habe dieses Jahr im September einen ganz großen Traum verwirklicht: eine Reise nach West-Kanada. Vor einigen Jahren habe ich ein Foto vom Lake Louise gesehen und mir geschworen: „Da will ich auch mal hin!“ Als ich dann endlich in diesem Kanu auf dem Lake Louise saß, stand die Zeit eine Weile still für mich. Es war so ein magischer Moment – ich hätte da ewig sitzenbleiben können! Die Reise nach Kanada war in vielerlei Hinsicht der beste Urlaub meines Lebens und ich kann nur jedem empfehlen mit dem Camper dieses phantastische Land selbst einmal zu erkunden.“ – Tijana von STA Travel

Sonnenaufgang auf dem Lions Head in Kapstadt

Weltentdeckermoment Kapstadt

„Es ist schwer, einen Moment von unzähligen Reisen rauszusuchen. Aber der Moment, der am meisten hängen geblieben ist, ist der Sonnenaufgang auf dem Lions Head in Kapstadt zu unserer Leserreise in Kooperation mit STA Travel. Wir haben unser Hotel um 5 Uhr morgens verlassen, um pünktlich loszulaufen und kurz vor 7 oben auf dem Lions Head zu sein. Wir waren genau 5 Minuten vor den ersten Sonnenstrahlen oben und haben uns einen etwas ruhigeren Platz rausgesucht, um diesen Moment 100% genießen zu können. Das Beste: Danach ging es zum Neighbourgoods Market, um die abtrainierten Kalorien wieder drauf zu futtern! 😀 Ein toller Start in den Tag!“ – Reiseblogger Sebastian von „Off the Path

Abkühlung in Thailand

Weltentdeckermomente 2018 Thailand

„Der Khlong Chak Waterfall auf Koh Lanta in Thailand bietet die perfekte Abkühlung nach einem 20-30 minütigen Fußmarsch durch den Dschungel. Ein toller Weg bis dahin und trotz relativ wenig Wasser ein einmaliger Moment.“ – Lea

Weltwunder bei Sonnenaufgang

Weltentdeckermomente 2018 Mexiko Sommertage

„Weltwunder bei Sonnenaufgang in Mexiko. Surreal. Einprägsam. Magisch. Wenn wir so darüber nachdenken, können wir selbst kaum glauben, dass es wirklich wir beide waren, die diesen Moment erleben durften. Chichén Itzá, die wohl berühmteste Maya-Stätte und eines der sieben Weltwunder, zum Sonnenuntergang ganz für uns alleine zu haben, war ganz eindeutig unser Weltentdeckermoment 2018.“ – Reiseblogger Kathi und Romeo von „Sommertage

Im Dschungel in Sumatra

Weltentdeckermomente 2018 Sumatra

„In 2016 habe ich meine erste Reise allein nach Indonesien gestartet. Damals galt es Java und Bali zu entdecken. In diesem Jahr hat es mich wieder nach Indonesien gezogen, dieses Mal nach Sumatra. Was soll ich sagen? Wieder einmal unglaublich schöne und viele spannende Erlebnisse: Dschungeltrek in Bukit Lawang, Rollertouren am Lake Toba, Vulkantrekking in Bukittinggi und, und, und. Am eindrucksvollsten war es, Orang Utans in freier Wildbahn zu erleben. Ich hatte das Glück an nur einem Tag gleich sechs prächtige Exemplare zu erleben. Die Aufnahme zeigt eines der Männchen. Natürlich sind viele Reisende in den Wäldern unterwegs, aber es war dennoch ein Erlebnis diesen majestätischen Tieren in ihrem Lebensraum so nah zu kommen. Und ihre Ähnlichkeit zu uns Menschen wahrzunehmen. Eines der Weibchen versuchte sich – heimlich – im Purzelbaum schlagen. Ich habe sie beobachten dürfen.“ – Carina von STA Travel

43 Grad in West-Australien

Weltentdeckermomente 2018 Westaustralien Rat & Dragon

„43 Grad? Kein Problem, das kriegen wir hin…. vielleicht. Immerhin sind in der nächsten Siedlung, die 2 Fahrtstunden weg ist, 52 Grad. So ist das halt in der West-Australischen Wüste, und mit der Hitze kommen atemberaubende Landschaften, die mehr wie der Mars als Mutter Erde aussehen. Wir hatten dieses Jahr vier Mal das Glück, hier filmen zu dürfen: für eine Doku-Serie, die tief mit tausend-Jahre-alter Australischer Geschichte und diesen wunderschönen Landschaften verbunden ist. Im Sonnenuntergang waren unsere Schatten auf einmal 12 Meter groß. West-Australien ist einfach einzigartig!“- Nicola und Saxon von „Rat & Dragon

Outdoor-Pool in Schottland

Weltentdeckermoment 2018 Schottland

„Schon lange waren die Fairy Pools auf der Isle of Skye , Schottland, auf meiner Bucket List. Im Sommer 2018 war es endlich soweit und dass das Wasser viel zu kalt war, war mir in dem Moment total egal. Ich war einfach nur glücklich. Ich empfehle, so früh am Morgen wie möglich hier zu sein, dann ist es noch nicht so voll. Die kleinen Wasserfälle inmitten der Hochlandszenerie erinnern an ein Bild wie aus einem Märchen. Wie es sich für Schottland gehört, hat es direkt nach dem Aufnehmen des Fotos angefangen zu regnen ;).“-Sarah von STA Travel

Rundreise durch den Westen Kanadas

„Meinen diesjährigen Weltentdeckermoment habe ich am Lake Moraine während meiner Rundreise durch den Westen Kanadas erlebt. Der Blick auf den türkisfarbenen See und die malerische Bergszenerie sind einfach atemberaubend schön. So etwas Beeindruckendes habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen und werde ich noch lange in Erinnerung behalten!“- Laura

Wüstensafari durch die Wüste Wadi Rum

Weltentdeckermoment 2018 Jordanien

„Auf unserem Roadtrip durch Jordanien gab es einen Stopp der uns absolut überrascht und geflasht hat: die Wüste Wadi Rum. Wir waren mit dem Jeep unterwegs und bekamen tiefrote Sanddünen, bizarre Felsformationen, prähistorische Felszeichnungen und einen spektakulären Sonnenuntergänge zu sehen. Der Wadi war einer der schönsten Orte den wir je besucht haben – und man kann nicht behaupten das wir nicht schon so einiges gesehen haben.“- Maria

Lebensfreude in Camps Bay in Südafrika

Weltentdeckermomente 2018 Suedafrika

„Passiert am Strand von Camps Bay in Südafrika. Außer uns waren nur Einheimische am Strand und eine Gruppe junger Frauen fing im Wasser an zu singen und zu tanzen. Nach und nach sind immer mehr Jugendliche (Männer und Frauen) in den Gesang mit eingestimmt und bald waren es bestimmt 50 Südafrikaner/innen die im Wasser tanzten und sangen. Das war ein toller Reisemoment!“ – Susi von STA Travel

Momente auf Hawaii

Weltentdeckermomente 2018 Hawaii

„Das besondere an diesem Moment ist, dass ich realisiert habe, dass man diese seltenen und besonderen Augenblicke mehr genießen sollte. Es werden in Zukunft noch genug stressige Situationen kommen, in denen man sich gerne zurückerinnert, denn diese Erinnerungen können von niemanden genommen werden. Deswegen ist dieser Moment mein Weltentdeckermoment 2018.“ – Pascal

Sonnenuntergang am Te Mata Peak auf der Nordinsel Neuseelands

Weltentdeckermomente 2018 Neuseeland Lovelyforliving

„Dieses Jahr ging es zum vierten Mal nach Neuseeland und endlich habe ich es geschafft, einen Roadtrip am weniger bekannten Ostkap auf der Nordinsel zu machen. Unberührte Natur, mit dem Meer aufwachen und neben der Schafherde herfahren – es war ein ganz besonderer Trip. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir der Sonnenuntergang am Te Mata Peak in Hawkes Bay. Wenn die Berge und das Meer in goldenes Licht getaucht werden: wunderschön!“ – Yvonne von STA Travel und Reisebloggerin bei „Lovely for Living

Wanderung am Strand Llandudno in Südafrika

Weltentdeckermomente 2018 Suedafrika

„Dieses Jahr habe ich endlich einen meiner Träume verwirklicht und habe ein Freiwilligenprojekt in Südafrika gemacht. Nach Feierabend habe ich mit meinen neu gewonnen Freunden und den Hunden des Volunteer House eine kleine Wanderung direkt am Strand Llandudno in der Region Kapstadt unternommen und wir sahen, wie sich das Wetter innerhalb von wenigen Minuten änderte. Kurz zuvor hatten wir noch strahlenden Sonnenschein und dann kam die Wolkendecke von links nach rechts und umzingelte uns. Ein einzigartiges Naturerlebnis nach einem gelungenen Arbeitstag mit einer neuen Lebenseinstellung.“ – Yvonne von STA Travel

Weltentdeckermoment Golden Gate Bridge

„Nach einer 15 tägigen Reise durch Canyons und die Westküste entlang konnte ich endlich meinen langjährigen Traum wahr werden lassen und mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge fahren. Ein unbeschreibliches Gefühl der Freiheit!“ – Anne

 

 

Eine Antwort zu “Weltentdeckermomente 2018”

  1. Sarah Lemmen sagt:

    Da ist ja viel Inspiration für 2019 dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.