Ozeanien

Work & Travel in Westaustralien

Von Die STA Travel Reiseexperten , 19. Juli 2019

Ich bin Terri Wright, Weltenbummlerin und arbeite im Marketing für STA Travel in Auckland. Ich liebe Westaustralien und erzähle euch von meiner Zeit, als ich Work and Travel an der Westküste in Australien gemacht habe.

Es war das Jahr 2012, ich hatte gerade meinen Abschluss gemacht, tolle Freunde und Job-Aussichten, aber irgendwas hat mir gefehlt. Ich weiß nicht, ob ich vorher in einer Uni-Blase gelebt habe, aber es war das erste Mal, dass ich vom Working Holiday Visa für Australien hörte und auf einmal hatte ich eine Antwort auf die häufig gestellte Frage meiner Familie: „Was machst Du denn nach dem Abschluss?“

Also, Oma. Ich ziehe nach Australien. Und nein, ich habe keinen festen Freund.

West is always best

An die Westküste Australiens

Und das nicht nur wegen der Sonnenuntergänge. Lasst uns ein paar Monate vorspulen bis zu dem Zeitpunkt, an dem mein Reisepass voller, mein Guthaben auf der Bank weniger angsteinflößend und ich 32.000 Meter über der Erde war. Ich war auf dem Weg nach Perth in Westaustralien. Perth wird meiner Meinung nach total unterschätzt. Backpacker setzen es nicht unbedingt auf ihre Bucketlist und die Australier von der Ostküste schmunzeln lediglich über die Stadt. Aber lasst euch nicht von denen abschrecken, die noch nie dort waren, denn ich sage euch: die Westküste Australiens ist unumstritten die beste Küste!

Work & Travel Working Holiday Australien Westaustralien

Ausflugsziele rund um Perth

Die Westküste liegt näher an Singapur als an Sydney und ja, die Einheimischen haben eine höhere Barfuß-Quote als an der Ostküste. Aber wenn ihr nach einer wahren australischen Erfahrung sucht, seid ihr hier genau richtig. Perth ist weit entfernt von dem Vorurteil, verschlafen und isoliert zu sein. Die Stadt hat die perfekte Balance zwischen fortschrittlich und entspannt, noch dazu ist sie wunderschön. Morgens kann man durch die Künstler-Straßen in Freemantle schlendern, nachmittags ein Ausflug zu einem der vielen Sonnengeküssten Strände machen und den Abend kann man entspannt in einer der vielen Weinbars in Northbridge ausklingen lassen. Wandert zu den Serpentine Falls, geht bei den Lancelin Dünen Sandboarden oder segelt nach Rottnest Island (oder Rotto, wie die Einheimischen zu sagen pflegen), wo euch kristallklares Wasser und weiße Sandstrände erwarten.

Highlights der Westküste

Perth ist der perfekte Ausgangsort für jede Menge Ausflüge und um die Westküste Australiens zu bereisen. Mit rotem Sand und blauem Himmel – die Westküste ist meiner Meinung nach der magischste Ort dieser Welt! Während der Zeit, in der ich die Westküste bereiste, bin ich morgens um 2 Uhr auf den Mount Bruce gewandert, um den Sonnenaufgang zu sehen, habe an versteckten Stränden in Coral Bay gecampt und dabei Sternschnuppen beobachtet und Delfine in Monkey Mia aus nächster Nähe gesehen. Ich bin zehn Stunden entfernt von jeglicher Zivilisation zum Karijini National Park gefahren, habe meinen Weg über Schotterstraßen gefunden zu versteckten Seen in Kalbarri und habe ausgiebig in Broome gefeiert. Ich habe jede Menge Wein in Margaret River probiert, pinke Seen fotografiert und mit Kängurus an weißen Stränden in Esperance abgehangen. Aber am wichtigsten ist: Ich bin unzählige Stunden durch den Busch gefahren, mit tollen Freunden an meiner Seite, die mich auf ewig an diese vielen Momente erinnern werden.

Oh, und die Sonnenuntergänge sind auch nicht schlecht:

Work & Travel Working Holiday Australien Westaustralien

Das Ende der Geschichte: Die Westküste Australiens zu bereisen, macht das Leben wilder, die Haut ein wenig staubiger und das Herz sehr viel voller. Aber seid gewarnt: nach der Erfahrung in Australiens Westen, wird man nie wieder 100%ig zufrieden sein irgendwo anders zu leben.

Weiterlesen:

Viele hilfreiche Tipps für Work & Travel in Australien gibt’s hier

10 Tipps für den perfekten Roadtrip in Wesuatralien

Jede Menge Tipps für Camper und Roadtrips

Kommentare sind geschlossen.